Newsticker
Behörden in der Ostukraine fordern Zivilisten zur Flucht auf
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. Bundesliga
  5. Bundesliga: Hertha bangt vor Relegation um Lotka - Selke fällt aus

Bundesliga
18.05.2022

Hertha bangt vor Relegation um Lotka - Selke fällt aus

Ein Einsatz von Herthas Torhüter Marcel Lotka im Relegations-Hinspiel ist ungewiss.
Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa/Archiv

Hertha BSC bangt vor dem Relegationshinspiel gegen den Hamburger SV weiter um den Einsatz von Torwart Marcel Lotka.

Der 20 Jahre alte Pole konnte vor der Partie am Donnerstag (20.30 Uhr Sky und Sat.1) nach seinem Nasenbeinbruch und wegen einer leichten Gehirnerschütterung noch nicht trainieren. Für das Duell zwischen dem Berliner Bundesliga-16. und dem Zweitliga-Dritten aus der Hansestadt soll dem zuletzt stark spielenden Lotka eine spezielle Gesichtsmaske angefertigt werden.

"Es wäre für uns ein Verlust. Er hat klasse gehalten, war ein großartiger Rückhalt", sagte Trainer Felix Magath im Trainingslager des Fußball-Bundesligisten in Kienbaum. Sollte Lotka nicht spielen können, würde der Däne Oliver Christensen sein erstes Pflichtspiel für die Berliner bestreiten.

Definitiv ausfallen werden bei der Hertha die angeschlagenen Davie Selke und Marton Dardai. Mittelfeldabräumer Santiago Ascacibar ist nach seiner beim 1:2 in Dortmund am Samstag gesehenen fünften Gelben Karte gesperrt.

Die Berliner rechnen mit einem ausverkauften Olympiastadion, das durch eine für das Pokalfinale am Samstag errichtete Zusatztribüne fast 75.500 Zuschauern Platz bietet. Laut Hertha werden rund 15.000 HSV-Fans im Stadion erwartet. Zuletzt hatte es unter den Hertha-Anhängern Missstimmung über das Prozedere des Ticket-Verkaufs gegeben.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.