Newsticker
Bayern hält an FFP2-Maskenpflicht fest - auch für Schüler im Unterricht
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. FC Ingolstadt
  5. FC Ingolstadt: FC Ingolstadt: Großer Kampf wird belohnt

FC Ingolstadt
22.04.2019

FC Ingolstadt: Großer Kampf wird belohnt

Der FC Ingolstadt gewann in Bielefeld mit 3:1.
Foto: Friso Gentsch, dpa

3:1-Sieg in Bielefeld: Die Spieler des FC Ingolstadt in der Einzelkritik.

Philipp Tschauner: War ein sicherer Rückhalt, der mehrmals mit starken Paraden einen Torerfolg der Arminen verhinderte. Beim Freistoß von Voglsammer zum 1:3 war er machtlos. Note 2-

Phil Neumann: Hatte gegen Voglsammer und Yabo einige Probleme. Stabilisierte sich aber im Laufe der ersten Halbzeit. Note 3-

Jonatan Kotzke: Patzte gegen Jonathan Clauss, der dann das Außennetz anvisierte. Wurde danach immer sicherer, hatte aber gerade in Kopfballduellen mit Sturmtank Fabian Klos einen schweren Stand. Note 3-

Björn Paulsen: So geht Abstiegskampf. Der Däne war der Rammbock, der bei hohen Bällen seine Kopfballstärke ausspielte. Kämpfte unverdrossen und steckte einige harte Attacken gegen sich weg. Note 2-

Marcel Gaus: Stand extrem hoch, um die Bielefelder vom Tor wegzuhalten. Hatte die meisten Ballbesitzphasen (53) der Schanzer. Belohnte sich mit dem Treffer zur 1:0-Führung. Note 2

Paulo Otavio: Hatte anfangs doch Probleme und musste Claus ziehen lassen. Nach einer halben Stunde aber begann er, sich immer wieder offensiv einzuschalten. Note 3

Almog Cohen: Der Kapitän kämpfte, rackerte und war quasi der erste Abfangjäger vor der Abwehr. Note 3

Konstantin Kerschbaumer: Der Ex-Bielefelder hatte offensiv wenig zu bieten. Stellte sich aber in den Dienst der Mannschaft und verstärkte die Defensive. Note 4

Sonny Kittel: Benötigte einige Zeit, bis er seine fußballerischen Fähigkeiten ausspielte. Bereitete zwei Treffer vor und war an weiteren Aktionen beteiligt. Note 2-

Stefan Kutschke: Blüht unter Oral regelrecht auf. Seine einfache Art Fußball zu spielen zahlte sich erneut aus. War in der Abwehr zu finden und nach drei Torvorbereitungen traf er nun selbst. Hatte sogar einen zweiten Treffer auf dem Fuß. Note 2

Dario Lezcano: Seit Kutschke an seiner Seite spielt, hat er mehr Platz. War von den Arminen kaum unter Kontrolle zu bringen, lieferte eine klasse Partie ab. Note 2

Thomas Pledl: Kam für Kerschbaumer und traf zum 3:0. Note 2

Robin Krauße: Kam für Kutschke und verstärkte in den letzten 20 Minuten die Defensive. Ohne Note

Fatih Kaya: Vertrat in den letzten Minuten Dario Lezcano. Ohne Note

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.