Newsticker
Fast zwei Drittel der Deutschen befürworten allgemeine Corona-Impfpflicht
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. FC Ingolstadt
  5. FC Ingolstadt: Schanzer gewinnen mit 1:0 beim FSV Mainz 05 

FC Ingolstadt
16.08.2015

Schanzer gewinnen mit 1:0 beim FSV Mainz 05 

Die Spieler des FC Ingolstadt in der Einzelkritik

Ramazan Özcan: Hat das Duell gegen Örjan Nyland im Kasten gewonnen. Wurde nur selten gefordert. Verhinderte mit einem Klasse-Reflex gegen Niederlechner einen Rückstand. Note 2

Konstantin Engel: Bekam den Vorzug vor Neuzugang Markus Suttner und dankte es seinem Trainer mit einer respektablen Vorstellung. Hatte Mainz´ Flügelmann Christian Clemens stets unter Kontrolle. Zeigte auch in der Offensive Mut, als er mit einem Distanzschuss knapp scheiterte. Note: 3

Marvin Matip: Der Kapitän sprühte nur so vor Tatendrang. War nicht nur der Organisator in der Abwehr. Er schaltete sich auch immer wieder in der Offensive mit ein. Immens seine Kopfballstärke, haute sich so richtig in die Zweikämpfe, als Mainz am Drücker war. Note 2

Benjamin Hübner: Gegen Unterhaching noch nachlässig. Beim Bundesligaauftakt aber der gewohnt zuverlässige Verteidiger, der mit dem Kopf fast alles wegräumte. Note 2-

Tobias Levels: Der Ex-Mönchengladbacher ist in der Bundesliga zurück und spielte seine ganze Routine aus. Meldete Jairo fast völlig ab. Seine Vorstöße waren kontrolliert. Hielt die Kugel geschickt, wenn Ballkontrolle nötig war. Note 3

Lesen Sie dazu auch

Pascal Groß: Sein Einsatz war wegen einer Sprunggelenkverletzung in Gefahr. Doch der Spielmacher biss die Zähne zusammen. Man merkte in einigen Bewegungen, dass er nicht hundertprozentig fit war. Dennoch war er der Taktgeber Note 3

Roger: Der Abräumer vor der Viererkette hatte den Auftrag, Malli auszuschalten. Wenn es schnell wurde, hatte der Brasilianer jedoch leichte Probleme. Note 4

Alfredo Morales: Der Trainer ließ den US-Nationalspieler zuletzt ein wenig Zappeln. Der 25-Jährige aber bekam den Vorzug vor Max Christiansen. Agierte clever in den Zweikämpfen und bereitete den Siegtreffer vor. Note 3

Mathew Leckie: Sorgte mit seinen Sprints in der Mainzer Hintermannschaft immer wieder für Verwirrung. Zündete auch den Turbo in der Rückwärtsbewegung. Note 2

Lukas Hinterseer: Geht durch seinen Siegtreffer in die Geschichtsbücher der Schanzer ein. Ging unglaublich lange Wege und arbeitete gegen den Ball. Note 2

Moritz Hartmann: Arbeitete und rackerte, wie man es von ihm gewohnt ist. Powerte sich aus und war vor seiner Auswechslung am Ende seiner Kräfte. Note 4

Elias Kachunga: Brachte nach seiner Einwechslung neuen Schwung in die Offensive der Schanzer. Note 3

Romain Brègerie: Kam für Hinterseer, um den Vorsprung über die Zeit zu bringen. Ohne Note

Robert Bauer: Kam für den entkräfteten Pascal Groß. Ohne Note Roland Geier

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.