Newsticker
Notfallzulassung für Impfstoff von Johnson & Johnson in den USA

FC Ingolstadt

30.01.2019

Kompakte Mannschaftsleistung

Jubel beim FC Ingolstadt.
Bild: Roland Geier

1:0 in Fürth: Die Spieler des FC Ingolstadt in der Einzelkritik.

Philipp Tschauner: Wurde kein einziges Mal ernsthaft von Fürths Offensive gefordert. Er dirigierte immer wieder lautstark seine Vorderleute und gab ein gutes Debüt. Note 3

Paulo Otavio:Im ersten Durchgang oft offensiv auf der Außenbahn unterwegs. Er leistete sich immer wieder Stockfehler, scheute allerdings keinen Zweikampf. Note 4

Mergim Mavraj: Er fiel mit einer aggressiven Körpersprache auf. Gewann beim FCI die meisten Zweikämpfe. Defensiv insgesamt mit einer souveränen Leistung. Brachte die lange vermisste Aggressivität und Körpersprache zurück in die Ingolstädter Defensive. Note 3

Tobias Schröck: Leistete sich kaum Fehler, gewann viele Zweikämpfe und eröffnete das Spiel gut. Note 3

Björn Paulsen: Hatte zu Beginn bei schnellen Gegenstößen Probleme gegen Fürths Außenspieler. Zeigte bei einem Vorstoß seine Torgefährlichkeit, als ein Schuss nur knapp übers Tor ging. Insgesamt mit einer guten Leistung. Note 3

Almog Cohen: Verteilte die Bälle. Allerdings größtenteils unauffällig. Note 4

Robin Krauße: Ordnete das Spiel im Mittelfeld und verteilte die Bälle. Krauße ordnete das Spiel im Mittelfeld gut. Note 3-

Christian Träsch:Nach sehr langer Verletzungspause wieder in der Startelf. Der gebürtige Ingolstädter überzeugte mit einer konzentrierten Leistung. Prüfte Fürths Torwart in der zweiten Halbzeit mit einer Direktabnahme. Note 3

Sonny Kittel:Arbeitete viel, aber in einer offensivarmen Partie mit wenig Akzenten. Note 4

Thomas Pledl:Er feierte sein Comeback in der Startelf. Er ver-suchte viel. In vielen seiner Offensivaktionen fehlte allerdings die letzte Präzision und Durchschlagskraft. Note 4

Dario Lezcano: In einem allgemein sehr zerfahrenen Spiel bekam Lezcano wenig Bälle zum Verwerten. Ließ im zweiten Durchgang für Träschs Direktabnahme abtropfen. Den Foulelfmeter verwandelte er souverän und wurde somit auch zum Matchwinner. Note 3-

Konstantin Kerschbaumer:Gab einen Torschuss in der Schlussphase ab. Ohne Note

Stefan Kutschke:Wurde wenige Augenblicke nach seiner Einwechslung rüde gefoult. Ohne Note

Benedikt Gimber Kam in der Nachspielzeit. Ohne Note

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren