Newsticker

Dänemark schließt Grenzen für deutsche Urlauber

FC Ingolstadt

25.05.2015

Tränen zum Abschied

Sieben Spieler des FC Ingolstadt werden verabschiedet.

Ingolstadt Wie bei jeder Meisterfeier mischten sich unter den Freudentaumel auch traurigere Momente. So standen neben den Genesungswünschen für einen am Sonntag in Kaiserslautern in die Tiefe gestürzten Fan auch die offiziellen Spielerverabschiedungen auf dem Programm.

Nicht mehr für den FC Ingolstadt in der Bundesliga aktiv sein werden unter anderem Steffen Jainta, Julian Günther-Schmidt, Karl-Heinz Lappe, Leon Jessen und Routinier Ralph Gunesch. Zum letzten Mal wurden die scheidenden Akteure von den Fans gefeiert.

Besonders emotional wurde es aber bei Ersatztorhüter Andreé Weis und Abwehrrecke Andre Mijatovic. Weis übermannten nach einer Rede von Danny da Costa, der seinem Teamkollegen dafür dankte, für ihn stets in schweren Zeiten ein wichtiger Ansprechpartner gewesen zu sein, die Gefühle. Und auch Mijatovic verdrückte die ein oder andere Träne, als ihm Ramazan Öczan eine pathetische Liebeserklärung machte und nimmermüde betonte, wie sehr er „den Typen“ sowohl auf als auch menschlich neben dem Platz vermissen werde.

Es waren bewegende Augenblicke, die die heitere Stimmung für eine kurze Zeit kontrastierten, ihr letztendlich aber keinen Abbruch taten.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren