1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. International
  5. Atlético Madrid gewinnt deutlich gegen Marseille

Europa-League-Finale

16.05.2018

Atlético Madrid gewinnt deutlich gegen Marseille

Co-Trainer German Burgos stand für den gesperrten Atlético Madrid-Coach Simeone an der Seitenlinie - die Mannschaft gewann unter seiner Führung das Europa-League-Finale.
Bild: Jan Woitas, dpa

Der Sieger der Europa-League heißt Atlético Madrid. Die Spanier gewannen deutlich gegen vor allem zu Beginn starke Franzosen.

Atlético Madrid hat zum dritten Mal nach 2010 und 2012 die Fußball-Europa-League gewonnen. Im Finale von Lyon besiegte der spanische Topclub am Mittwochabend Olympique Marseille 3:0 (1:0). In einem umkämpften Spiel schoss der französische Nationalstürmer Antoine Griezmann die ersten beiden Tore für das Team des gesperrten Trainers Diego Simeone (21./49. Minute). Kapitän Gabi erhöhte in der Schlussphase (89.)

Die vor allem zu Beginn starken Franzosen verpassten damit ihren ersten europäischen Titel seit 25 Jahren. Im Stadion seines Rivalen Olympique Lyon musste Marseille, das im Viertelfinale RB Leipzig ausgeschaltet hatte, früh auf seinen Topspieler Dimitri Payet verzichten, der wegen einer Verletzung ausgewechselt wurde (32.). (dpa)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Ist nicht mehr Trainer beim FC Bologna: Ex-Nationalspieler Roberto Donadoni. Foto: Claudio Lattanzio
Serie A

FC Bologna entlässt Trainer Donadoni

ad__querleser@940x235.jpg

Qualität auch für Querleser

Montag bis Samstag ab 4 Uhr morgens. Und die Multimedia-Ausgabe
"Kompakt" mit den wichtigsten Nachrichten von Morgen ist auch dabei.

Jetzt e‑Paper bestellen!