Newsticker

Bundesregierung erklärt fast ganz Österreich und Italien zu Risikogebieten
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. International
  5. Auch BVB-Boss Watzke drückt Bayern die Daumen

Fußball

11.05.2015

Auch BVB-Boss Watzke drückt Bayern die Daumen

Hans-Joachim Watzke wünscht den Bayern genügend Wunder für das Weiterkommen.
Bild: Ina Fassbender (dpa)

Auch der BVB-Boss wünscht dem FC Bayern für die schier aussichtslose Aufholjagd gegen den FC Barcelona das Beste.

"Natürlich drücke ich den Bayern die Daumen. Das habe ich schon beim Hinspiel gemacht, es hat leider nicht geholfen", erklärte Hans-Joachim Watzke, der Vorsitzende der Geschäftsführung von Borussia Dortmund.

Nach dem 0:3 im Halbfinal-Hinspiel brauche der Münchner Rekordmeister nicht nur ein Wunder, um doch noch den Sprung ins Champions-League-Finale am 6. Juni in Berlin zu schaffen: "Da müssen zwei Wunder zusammenkommen", sagte Watzke: "Aber wenn es einer schaffen kann, dann der FC Bayern." (dpa)

DFB-Pokal-Statistik

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren