Newsticker

Spahn mit Corona infiziert - Kabinett muss nicht in Quarantäne
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. International
  5. Champions League: Erst ein Team holte drei Tore auf

Fußball

11.05.2015

Champions League: Erst ein Team holte drei Tore auf

Bayern-Stürmer Robert Lewandowski hofft auf das Fußball-Wunder.
Bild: Andreu Dalmau (dpa)

München (dpa) - Der FC Bayern München braucht im Halbfinal-Rückspiel der Champions League gegen den FC Barcelona ein Fußball-Wunder, um den Final-Einzug nach dem 0:3 noch zu schaffen.

Erst ein Club hat in der Königsklasse einen Drei-Tore-Rückstand im Rückspiel aufgeholt. Deportivo La Coruña wendete am 7. April 2004 im Viertelfinale nach einem 1:4 beim AC Mailand im Rückspiel noch mit einem 4:0-Heimsieg das Blatt.

Die K.o.-Duell-Sieger trotz einer Zwei- oder Drei-Tore-Niederlage im Hinspiel:

3 Tore    
2003/04 Deportivo La Coruña - AC Mailand 1:4 (A), 4:0 (H)
2 Tore    
1999/2000 FC Barcelona - FC Chelsea 1:3 (A), 5:1 n.V. (H)
2003/2004 AS Monaco - Real Madrid 2:4 (A), 3:1 (H)
2011/2012 FC Chelsea - SSC Neapel 1:3 (A), 4:1 n.V. (H)
2012/2013 FC Barcelona - AC Mailand 0:2 (A), 4:0 (H)
2013/2014 Manchester United - Olympiakos Piräus 0:2 (A), 3:0 (H)
2013/2014 FC Chelsea - Paris St. Germain 1:3 (A), 2:0 (H)
2014/2015 FC Bayern München - FC Porto 1:3 (A), 6:1 (H)

H = Heimspiel, A = Auswärtsspiel

Sechs Bundesligisten haben im Europapokal bislang einen Drei-Tore-Rückstand aufgeholt. Gar dreimal gelang das Kunststück Werder Bremen. In der Champions League glückte das noch keiner deutschen Mannschaft.

1999/00 UEFA-Cup Werder Bremen - Olympique Lyon 4:0, nach 0:3
1988/89 Landesmeister-Cup Werder Bremen - Dynamo Berlin 5:0, nach 0:3
1987/88 UEFA-Cup Werder Bremen - Spartak Moskau 6:2 n.V., nach 1:4
1987/88 UEFA-Cup (Finale) Bayer Leverkusen - Espanyol Barcelona 3:0, 3:2 i.E., nach 0:3
1980/81 Pokalsieger-Cup Carl Zeiss Jena - AS Rom 4:0, nach 0:3
1958/59 Landesmeister-Cup (1. Runde) FC Schalke 04 - BK Kopenhagen 5:2 (3. Spiel 3:1), nach 0:3

Pressemappe

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren