Newsticker
Maskenpflicht an bayerischen Grundschulen wird entschärft
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. International
  5. Corona-Krise: Ex-Nationalspieler Wagner löst Vertrag in China auf

Corona-Krise
24.07.2020

Ex-Nationalspieler Wagner löst Vertrag in China auf

Sandro Wagner kehrt nicht nach China zurück.
Foto: Andreas Gebert/dpa

Der frühere Fußball-Nationalspieler Sandro Wagner hat seinen Vertrag bei Tianjin Teda in China aufgelöst.

Der Grund dafür seien die Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie, sagte der 32-Jährige der "Bild".

"Ich hatte tolle 18 Monate in China und bin dankbar für die Erfahrungen, die ich machen durfte. Aber ich habe daheim eine Familie mit mittlerweile vier Kindern", sagte Wagner, der vor seinem China-Engagement beim FC Bayern München unter Vertrag stand. "Unter den aktuellen Umständen habe ich Angst, nach China zu reisen und sie hier allein zu lassen."

Auf der Internetseite des Clubs verabschiedete sich Wagner von den chinesischen Fußball-Fans: "Es war mir eine Ehre, mit Euch große Siege zu feiern. Mit der Flagge des Clubs vor Euch zu stehen, war eine außergewöhnliche Erfahrung, die ich nie vergessen werde", schrieb der Stürmer. Chinas Fußball-Superliga wird am Wochenende in Turnierform wieder angepfiffen.

© dpa-infocom, dpa:200724-99-916371/2 (dpa)

Infos zu Tianjin Teda (chinesisch)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.