1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. International
  5. DFB-Abschlusstraining mit Reus - Einsatz bleibt fraglich

Test gegen Argentinien

08.10.2019

DFB-Abschlusstraining mit Reus - Einsatz bleibt fraglich

Nahm am Abschlusstraining der DFB-Elf für das Argentinien-Spiel teil: Marco Reus.
Bild: Federico Gambarini/dpa

Mit dem Dortmunder Marco Reus hat die deutsche Fußball-Nationalmanschaft das Abschlusstraining vor dem Testländerspiel gegen Argentinien bestritten.

Der 30 Jahre alte Offensivspieler, den leichte Knieprobleme plagen, war zu Beginn der Übungseinheit im Dortmunder Signal-Iduna-Park dabei. Dennoch bleibt sein Einsatz am Mittwoch (20.45 Uhr/RTL) offen.

"Wir werden nach dem Abschlusstraining sehen, ob es Sinn macht, ihn einzusetzen", hatte Bundestrainer Joachim Löw schon zuvor erklärt. Es sei "nichts Bedenkliches" bei Reus, keine strukturelle Verletzung.

Insgesamt standen am Dienstagabend 15 Feldspieler und drei Torhüter auf dem Rasen, darunter die nachnominierten Robin Koch (SC Freiburg) und Sebastian Rudy (1899 Hoffenheim). Wie angekündigt fehlten der noch nicht nach Dortmund angereiste Leipziger Timo Werner (grippaler Infekt) sowie der Leverkusener Jonathan Tah (Erkältung) und Ilkay Gündogan von Manchester City (Muskelblessur).

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Das Trio kann gegen Argentinien nicht mitwirken. Insgesamt stehen Löw 13 Akteure verletzungs- oder krankheitsbedingt definitiv nicht zur Verfügung. "So viel Absagen hat es in der Vergangenheit selten oder noch nie gegeben", sagte der Bundestrainer. (dpa)

Terminplan Nationalmannschaft

Sportliche Leitung der Nationalmannschaft

DFB-Spielbilanz gegen 91 Gegner

Deutsche Nationalspieler von A bis Z

Deutsche Rekordspieler

Rekordtorschützen

Team hinter dem Team

Historie der Nationalmannschaft

Infos zur EM 2020

Infos zur EM-Qualifikation und Gruppen

Austragungsorte der EM 2020

Spielplan EM-Quali 2020

Spielplan Nationalmannschaft

DFB-Teamkader

DFB-Mitteilung

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren