Newsticker

"Der Winter wird schwer": Merkel verteidigt massive Kontaktbeschränkungen
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. International
  5. Englands Wunderstürmer Kane trifft nach 79 Sekunden

Fußball

09.04.2015

Englands Wunderstürmer Kane trifft nach 79 Sekunden

Harry Kane traf kurz nach seiner Einwechslung.
Bild: Facundo Arrizabalaga (dpa)

 79 Sekunden - länger brauchte Englands neuer Wunderstürmer Harry Kane nach seiner Einwechslung (71.) nicht, um in seinem ersten Länderspiel für die Three Lions zu treffen. Der 21-Jährige erzielte in der EM-Qualifikation das Tor zum 4:0-Endstand gegen Litauen.

Nach 29 Treffern in 43 Partien für den Premier-League-Club Tottenham Hotspur ging damit Kanes Aufstieg vom Reservisten zum Hoffnungsträger des englischen Fußballs auch im Nationaldress weiter.

"Kane wird sofort zum Helden", schrieb der "Telegraph" und hielt fest: "Er ist ein Segen für England." Die "Daily Mail" machte den Senkrechtstarter, den die Spurs in der vergangenen Saison gerne noch verkauft hätten, zu " Prinz Harry". Auch Nationalcoach Roy Hodgson geriet nach Kanes Debüt ins Schwärmen: "Seine Geschichte hat etwas von einem Märchen".

Dieses Märchen begann am 2. November an der White Hart Lane. Damals erzielte das Eigengewächs der Spurs sein erstes Liga-Tor. Mittlerweile sind es 19 - damit hat er genauso oft getroffen wie Superstar Diego Costa vom FC Chelsea.

Nach dem ersten Tor für England war Kane überglücklich: "Worte können das nicht beschrieben. Das ist der beste Abend meines Lebens. Ich bin so stolz. Davon habe ich viele Jahre lang geträumt". (dpa)

Match-Statistik England - Litauen

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren