Newsticker

Urlauber aufgepasst: Auf Mallorca und Co. gilt ab Montag eine strenge Maskenpflicht
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. International
  5. Ibrahimovic dankt Bundesliga - Gündogan: "Sehr merkwürdig"

Internationale Reaktionen

16.05.2020

Ibrahimovic dankt Bundesliga - Gündogan: "Sehr merkwürdig"

Zlatan Ibrahimovic zollte der Bundesliga für den Re-Start Respekt.
Bild: Luca Bruno/AP/dpa

Fußball-Star Zlatan Ibrahimovic hat der Bundesliga für ihre Rückkehr nach der Corona-Pause Respekt gezollt.

"Sie kündigen es an, sie machen es. Danke", schrieb der 38 Jahre alte Schwede bei Instagram an die Bundesliga gerichtet und unterlegte seine Botschaft in Schwarz-Rot-Gold. Der Torjäger des AC Mailand hatte sich einige Wochen in Schweden fit gehalten, war aber zuletzt nach Italien zurückgekehrt. Die Clubs der Serie A dürfen vom kommenden Montag an wieder in Kleingruppen trainieren. Die Entscheidung, ob und wann die Saison wieder aufgenommen wird, soll Ende des Monats fallen.

Auch der deutsche Nationalspieler Ilkay Gündogan zeigte sich erfreut über den Wiederanpfiff der Bundesliga. "Erstes Fazit nach 90 Minuten: wie erwartet sehr merkwürdig ohne Fans. Trotzdem macht es Spaß, endlich wieder Fußball zu sehen nach so langer Zeit", schrieb der 29-Jährige von Manchester City bei Twitter. Auch die Premier League pausiert derzeit und wird frühestens im Juni wieder spielen.

Der frühere englische Nationalspieler Gary Lineker kommentierte den Re-Start des deutschen Profifußballs mit Geisterspielen mit einer Anspielung auf einen Hit von "Simon & Garfunkel" bei Instagram und schrieb vom "Sound of Silence". "Hallo Fußball, alter Freund, bin gekommen, um dich wieder zu sehen. Mit dem Klang der Stille." (dpa)

Ibrahimovic dankt Bundesliga - Gündogan: "Sehr merkwürdig"

DFL-Konzept für den Spielbetrieb

Info zu den Spielplänen

Tägliche Situationsberichte des Robert Koch-Instituts

Bundesliga-Spielplan

Bundesliga-Tabelle

Lineker bei Instagram

Gündogan bei Twitter

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren