Newsticker

Corona-Zahlen in Deutschland: Rund 11.000 Neuinfektionen gemeldet
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. International
  5. Maradona unterstützt im FIFA-Wahlkampf al-Hussein

Fußball

10.04.2015

Maradona unterstützt im FIFA-Wahlkampf al-Hussein

Diego Maradona bei der Pressekonferenz in Bogota.
Bild: Leonardo Munoz (dpa)

Argentiniens Fußball-Idol Diego Maradona unterstützt im Wahlkampf um die FIFA-Präsidentschaft den jordanischen Kandidaten Prinz Ali bin al-Hussein. Dies erklärte Maradona am Rande eines Wohltätigkeitsspiels in Kolumbiens Hauptstadt Bogotá.

Al-Hussein tritt bei der Präsidentenwahl des Weltverbandes am 29. Mai gegen Amtsinhaber Joseph Blatter an. Auch der niederländische Verbandspräsident Michael van Praag und der portugiesische Ex-Star Luis Figo kandidieren gegen den Schweizer. Die Wahl sei eine Gelegenheit, Blatter "in den Hintern zu treten", meinte Maradona. Der 79-jährige will sich für eine fünfte Amtszeit wählen lassen. (dpa)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren