Newsticker

Die Linke sagt ihren Parteitag wegen Corona ab
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. International
  5. Melbourne Victory ist australischer Meister

Fußball

17.05.2015

Melbourne Victory ist australischer Meister

Besart Berisha schoss Melbourne Victory zur australischen Meisterschaft.
Bild: Joe Castro (dpa)

Melbourne Victory ist zum dritten Mal australischer Fußball-Meister.

Das Team um die früheren Bundesliga-Profis Besart Berisha (Hamburg) und Matthieu Delpierre (Stuttgart, Hoffenheim) setzte sich im Grand Final der A-League im AAMI Park in Melbourne mit 3:0 (1:0) gegen den Sydney FC um den österreichischen Torschützenkönig Marc Janko durch.

Vor 29 843 Zuschauern läutete der frühere Hamburger Berisha in der 33. Minute den überlegenen Sieg seiner Mannschaft ein. Stürmerkollege Kosta Barbarouses (83.) und Mittelfeldakteur Leigh Broxham (90.) machten kurz vor dem Abpfiff alles klar.

Mit seinem dritten Titel nach 2007 und 2009 zog Melbourne mit Brisbane Roar als Rekordmeister der seit zehn Spielzeiten bestehenden A-League gleich. Berisha hatte den Titel 2012 und 2014 mit Brisbane an der Seite des deutschen Ex-Bundesligaprofis Thomas Broich gewonnen. Broich wurde in seiner Zeit in Down Under dreimal Meister und 2014 zum A-League-Spieler des Jahrzehnts gewählt.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Nach einer unbeständigen Saison scheiterte Roar trotz eines Broich-Treffers diesmal schon in der ersten Playoff-Runde mit 1:2 (1:1) an Adelaide United.

Die beiden Finalisten waren bereits in der Hauptrunde der Liga die dominierenden Teams: Melbourne gewann die Premiership mit 53 Punkten knapp vor Sydney (50) und qualifizierte sich so für die asiatische Champions League, an der Sydney als Finalist ebenfalls teilnehmen wird. In den drei direkten Duellen der Hauptrunde spielten die Spitzenteams jeweils Unentschieden. Janko, der in Sydney Anfang der Saison die Rolle des Stürmerstars von Italiens nach Indien gewechselter Fußball-Legende Alessandro del Piero übernommen hatte, war mit 16 Toren erfolgreichster Torjäger der Liga vor Berisha (15). (dpa)

A-League

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren