1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. International
  5. Messi nicht im Barça-Kader gegen Huesca

Pause vor Champions League

12.04.2019

Messi nicht im Barça-Kader gegen Huesca

Wird von Barca-Coach Valverde gegen Huesca geschont: Superstar Lionel Messi.
Bild: xinhua (dpa)

Fußball-Superstar Lionel Messi steht nicht im Kader des FC Barcelona für das Gastspiel beim Tabellenletzten SD Huesca an diesem Samstag und kann damit vor dem nächsten Champions-League-Spiel eine kleine Pause einlegen.

Messi hatte sich am Mittwoch beim Viertelfinal-Hinspiel gegen Manchester United bei einem harten Einsteigen von Chris Smalling eine blutige Nase geholt. Barça-Trainer Ernesto Valverde sagte einen Tag vor dem Spiel, dass Messi nach dem Schlag eine Pause brauche. "Ich habe mit ihm gesprochen, und es geht ihm gut, aber es war ein harter Schlag", sagte Valverde. "Es war, als sei ein Lastwagen über ihn gefahren."

Messi kann nun Kräfte sammeln für das anstehende Rückspiel gegen den englischen Rekordmeister am kommenden Dienstag. Nach dem 1:0 in Manchester haben die Katalanen gute Chancen auf den Einzug ins Halbfinale. (dpa)

Kader FC Barcelona

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Primera División

Barcelona zum Kader gegen Huesca

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Petr Cech soll zum FC Chelsea als Sportdirektor zurückkehren. Foto: Nick Potts/PA Wire
Ex-Keeper

Bericht: Cech kehrt als Sportdirektor zu Chelsea zurück

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen