Newsticker

Auseinandersetzungen bei Protesten gegen die Corona-Politik in Rom
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. International
  5. Petersburg feiert vorzeitig russische Meisterschaft

Fußball

17.05.2015

Petersburg feiert vorzeitig russische Meisterschaft

Die Spieler von Zenit St. Petersburg feiern ihren Trainer André Villas-Boas.
Bild: Anatoly Maltsev (dpa)

Zenit St. Petersburg feiert seinen vierten russischen Fußballmeistertitel. Das 1:1 beim FC Ufa genügte am drittletzten Spieltag in der russischen Premier League.

Der Brasilianer Hulk traf in der 32. Minute zur Führung, der Ausgleich durch Haris Handzic (87.) tat den Schützlingen des portugiesischen Trainer André Villas-Boas nicht mehr weh. Tabellenführer Zenit liegt mit 64 Punkten und der klar besten Tordifferenz uneinholbar vor den Verfolgern. Für Zenit ist es der erste Meistertitel seit 2012. Die Petersburger waren auch 2007 und 2010 russischer Champion. 1984 wurden sie sowjetischer Meister. (dpa)

Zenit

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren