Newsticker
Stiko empfiehlt Auffrischungsimpfungen für einige Risikopatienten
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. International
  5. Primera Division: Zidane darf Real Madrid trotz Corona-Falls im Umfeld coachen

Primera Division
08.01.2021

Zidane darf Real Madrid trotz Corona-Falls im Umfeld coachen

Zinedine Zidane darf bei Real Madrid an der Seitenlinie stehen.
Foto: Manu Fernandez/AP/dpa

Ungeachtet eines Corona-Falls im Umfeld wird Trainer Zinedine Zidane den spanischen Fußballmeister Real Madrid im Ligaspiel bei CA Osasuna coachen dürfen.

Der Franzose bestätigte Medienberichte, wonach er negativ auf das Virus getestet worden sei. "Am Ende darf ich doch mit der Mannschaft mitfahren", sagte er in Madrid nach dem Abschlusstraining des Teams um Nationalspieler Toni Kroos. Wichtig sei in erster Linie aber, dass die Mannschaft in guter Verfassung sei.

In spanischen Medien war darüber spekuliert worden, dass Zidane trotz des negativen Testergebnisses möglicherweise kein grünes Licht vom Verband und der Profi-Liga bekommen könnte.

Beim Tabellenvorletzten Osasuna muss Real unbedingt gewinnen, um den Abstand zum Stadtrivalen Atlético Madrid nicht noch größer werden zu lassen. Als Tabellenzweiter haben die Königlichen schon zwei Spiele mehr absolviert, aber trotzdem zwei Punkte weniger als der Spitzenreiter. "Wir wissen, was auf dem Spiel steht", sagte Zidane.

Atlético will derweil am Samstag daheim gegen Athletic Bilbao die 0:1-Pokal-Blamage beim Drittligisten UE Cornellà vergessen machen. Anders als am Mittwoch wird Trainer Diego Simeone das Stammteam einsetzen, das bisher in 15 Ligaspielen nur eine Niederlage und sechs Gegentore kassierte.

© dpa-infocom, dpa:210108-99-949916/2 (dpa)

Aussagen von Zidane auf der Homepage von Real Madrid

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.