Newsticker

ÖBB stellt fast alle Nachtzüge von Österreich und der Schweiz nach Deutschland ein
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. International
  5. Schiedsrichter-Fehler: Minute muss wiederholt werden

Fußball

09.04.2015

Schiedsrichter-Fehler: Minute muss wiederholt werden

Zum ersten Mal in der Geschichte der europäischen Fußball-Union UEFA muss wegen des Fehlers einer Schiedsrichterin die letzte Minute der Nachspielzeit eines Spiels wiederholt werden.

Wie die UEFA mitteilte, soll in Belfast die letzte Phase des EM-Qualifikationsspiels der U 19-Frauen Englands und Norwegens noch einmal gespielt werden.

Grund war eine Fehlentscheidung der deutschen Schiedsrichterin Marija Kurtes. In der vierten Minute der Nachspielzeit hatte Kurtes am Samstag beim Stand von 2:1 für die Norwegerinnen auf Foulelfmeter für England entschieden. Der Strafstoß wurde verwandelt, doch eine englische Spielerin lief zu früh in den Strafraum. Statt den Elfmeter wiederholen zu lassen, wie es in Punkt 14 der Fußballregeln vorgesehen ist, entschied Kurtes auf Freistoß für Norwegen.

Nun muss nach UEFA-Reglement der Elfmeter und die Restzeit nachgeholt werden. Es leigt dabei im Ermessen des Schiedsrichters, ob er Seknden oder doch einige Minuten spielen lässt. Zurzeit finden mehrere Qualifikationsspiele in Belfast statt. Norwegen und England haben gute Aussichten auf eine Teilnahme bei der EM. (dpa)

Tabelle Qualifikation UEFA-U19-Europameisterschaft

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren