Newsticker

Mecklenburg-Vorpommern erwägt Abschaffung der Maskenpflicht
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. International
  5. Sportart gewechselt: Usain Bolt vor Startelf-Debüt als Fußballer

Australien

10.10.2018

Sportart gewechselt: Usain Bolt vor Startelf-Debüt als Fußballer

Usain Bolt spielt für die Central Coast Mariners.
Bild: Dan Himbrechts, AAP/dpa

Er hält den Leichtathletik-Weltrekord über 100 Meter – und wechselte dann die Sportart. In Australien steht Usain Bolt nun in der ersten Liga auf dem Platz.

Sprint-Olympiasieger Usain Bolt steht vor seinem Startelf-Debüt als Fußballer. Der 32 Jahre alte Jamaikaner könnte am Freitag in einem Testspiel des australischen Erstligisten Central Coast Mariners in Sydney von Beginn an auflaufen. "Das wird ein großes Spiel", sagte Bolt am Mittwoch. Der Star glaubt, der Test gegen Macarthur South West United könne "entscheidend" dafür sein, wie es mit der angestrebten Fußball-Karriere weitergehe. Der Sprint-Weltrekordler gibt sich optimistisch: "Ich kann sagen, dass ich mich verbessert habe."

Usain Bolt: "Mein Coach hat Vertrauen in mich"

Bolt hat für den Erstliga-Club von Australiens Ostküste bislang zwei Testspiele absolviert. Länger als eine Hälfte stand der achtfache Sprint-Olympiasieger aber nie auf dem Platz. "Diesmal wird er länger spielen, weil sich seine Fitness verbessert hat", kündigte Trainer Mike Mulvey an. "Mein Coach hat Vertrauen in mich. Er sieht, dass ich vorankomme und sieht die Arbeit, die ich in den Fußball stecke", sagte Bolt, der auch schon beim Bundesliga-Tabellenführer Borussia Dortmund im Training dabei war. 

Usain Bolt dominierte über Jahre hinweg die Sprinterszene in der Leichtathletik.
Bild: Michael Kappeler, dpa (Archiv)

In den beiden Testspielen mit den Mariners hatte sich Bolt als Flügelspieler versucht. In der Begegnung im Campbeltown-Stadion in Sydney könnte der Ex-Leichtathlet auf einer anderen Position spielen. Trainer Mulvey hat bereits angekündigt, eine endgültige Entscheidung über Bolts Fußball-Karriere erst im Januar treffen zu wollen. Die reguläre Saison in Australien beginnt am 21. Oktober.  (dpa)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren