1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. International
  5. Tottenham bestätigt Verletzung von Lloris

Ellbogen ausgekugelt

05.10.2019

Tottenham bestätigt Verletzung von Lloris

Hat sich in einem Spiel der Premier League schwer verletzt: Tottenhams Keeper Hugo Lloris.
Bild: Martin Rickett/PA Wire/dpa

Champions-League-Finalist Tottenham Hotspur muss auf seinen Kapitän Hugo Lloris verzichten.

Der Verein aus London bestätigte, dass sich der Torhüter im Premier-League-Spiel bei Brighton & Hove Albion (0:3) den Ellbogen ausgekugelt hat.

Der 32-Jährige hatte sich in der 3. Minute bei einer Flanke verschätzt und war auf seinen Arm gefallen. Nach einer ersten Behandlung auf dem Platz wurde Lloris zur Untersuchung in ein örtliches Krankenhaus gebracht und kehrte am Abend nach London zurück, wie Tottenham auf seiner Webseite mitteilte. Über die Schwere der Verletzung sowie die Dauer der Rehabilitation sollen weitere Untersuchungen in der kommenden Woche Auskunft geben.

Damit würde Lloris, der zuletzt in der Königsklasse gegen den FC Bayern München sieben Gegentore kassiert hatte, auch für die beiden EM-Qualifikationsspiele der Equipe Tricolore gegen Island (11. Oktober) und die Türkei (14. Oktober) ausfallen. (dpa)

Mitteilung der Tottenham Hotspur

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren