Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 452, Drosten besorgt über Omikron-Variante
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. International
  5. Versprechen vom Trainer: Portugal will mit Cristiano Ronaldo zum Confed Cup

Versprechen vom Trainer
26.11.2016

Portugal will mit Cristiano Ronaldo zum Confed Cup

Cristiano Ronaldo soll auch beim Confed Cup dabei sein.
Foto: Kiko Huesca (dpa)

Kasan (dpa) - Fußball-Europameister Portugal will beim Confederations Cup in Russland im kommenden Jahr mit Superstar Cristiano Ronaldo antreten.

"Aber sicher. Wenn Cristiano Ronaldo gesund ist, wird er nach Russland mitkommen", sagte Nationaltrainer Fernando Santos am Samstag in der Wolga-Stadt Kasan. Er reagierte damit auf die Frage, ob er die Mini-WM wie Deutschlands Nationaltrainer Joachim Löw als Perspektivturnier sehe. "Wir werden natürlich mit der stärksten Aufstellung spielen", betonte Santos.

Portugal trifft beim Confed Cup 2017 auf Gastgeber Russland sowie auf Neuseeland und Mexiko. Deutschland spielt in Gruppe B gegen Asien-Meister Australien, Südamerika-Meister Chile und den Afrika-Meister, der erst am 5. Februar 2017 bei den Kontinentalmeisterschaften in Gabun ermittelt wird. (dpa)

FIFA zum Confederations Cup 2017

Spielplan Confederations Cup 2017

FIFA-Mitteilung zu Auslosungsassistenten

Informationen zu Teilnehmern

Information zu Spielorten

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.