Newsticker
RKI meldet 133.536 Corona-Neuinfektionen – Inzidenz erstmals über 600
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. International
  5. Nach Vergewaltigungsvorwürfen: ManCity-Profi Mendy auf Kaution freigelassen

Nach Vergewaltigungsvorwürfen
07.01.2022

ManCity-Profi Mendy auf Kaution freigelassen

Ist wieder auf freiem Fuß: Benjamin Mendy.
Foto: Rui Vieira/AP/dpa

Benjamin Mendy vom englischen Fußball-Erstligisten Manchester City ist nach 134 Tagen in Untersuchungshaft unter Kaution freigelassen worden.

Der 27 Jahre alte französische Verteidiger war im vergangenen August wegen Vergewaltigungsvorwürfen in Manchester in Untersuchungshaft genommen worden. Eigentlich hätte bereits in diesem Monat der Prozess gegen ihn beginnen sollen, doch dieser wurde nun auf den Sommer verschoben.

Bis zu seinem nächsten Gerichtstermin am 24. Januar dürfe Mendy nun auf freiem Fuß bleiben, meldete die Nachrichtenagentur PA, er müsse aber seinen Reisepass abgeben und weiter Auflagen befolgen. Mendy werden mehrere Straftaten vorgeworfen.

© dpa-infocom, dpa:220107-99-628248/2 (dpa)

Mitteilung der Polizei zu Ermittlungen

Mitteilung von ManCity zur Freistellung Mendys

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.