Newsticker
RKI registriert 74.405 Neuinfektionen – Inzidenz steigt auf 553,2
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. International
  5. WM-Qualifikation: Brasilien ohne Neymar gegen Ecuador und Paraguay

WM-Qualifikation
13.01.2022

Brasilien ohne Neymar gegen Ecuador und Paraguay

Brasilien geht ohne Superstar Neymar in die WM-Qualifikationsspiele gegen Ecuador und Paraguay.
Foto: Fernando Vergara/AP/dpa

Ohne den verletzten Superstar Neymar von Paris Saint-Germain wird die brasilianische Fußball-Nationalmannschaft die ersten WM-Qualifikationsspiele des Jahres 2022 in Südamerika bestreiten.

"Meine Aufmerksamkeit und Sorge gilt seiner guten Gesundheit", sagte Nationaltrainer Tite in Rio de Janeiro.

Neulinge berief Tite in den ersten Kader des Jahres der WM in Katar nicht. Dafür sind etwa die ehemaligen Bundesliga-Spieler Philippe Coutinho (Aston Villa) und Matheus Cunha (Atlético Madrid), Aufsteiger Raphinha (Leeds United) und Routinier Dani Alves (FC Barcelona) wieder dabei.

Der Ex-Hoffenheimer Roberto Firmino (FC Liverpool), der nach einer Verletzung um seine Form kämpft, fehlt dagegen. Tite gab auch bekannt, dass Renan Lodi (Atlético Madrid) keine Chance hatte, weil er noch nicht komplett gegen das Coronavirus geimpft ist.

Brasilien trifft in Quito am 27. Januar auf Ecuador und in Belo Horizonte am 1. Februar (jeweils Ortszeit) auf Paraguay. In der Südamerika-Qualifikation für die WM im Winter dieses Jahres führt Brasilien (35 Punkte) vor dem ebenfalls bereits qualifizierten Argentinien (29), Dritter ist Ecuador.

© dpa-infocom, dpa:220113-99-699486/2 (dpa)

Bericht Globoesporte

Kaderberufung CBF

Bericht Globoesporte

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.