Newsticker

RKI meldet mehr als 18.000 neue Corona-Infektionen
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. Nationalmannschaft
  5. EM-Finale gegen Frankreich: U17 will Erfolgsserie krönen

Fußball

21.05.2015

EM-Finale gegen Frankreich: U17 will Erfolgsserie krönen

Zum ersten großen Triumph ihrer Laufbahn fehlt den deutschen U17-Fußballern noch ein Sieg. "Wir freuen uns auf das Finale gegen Frankreich", sagte Trainer Christian Wück vor dem EM-Endspiel in Bulgarien.

In der Auswahl Frankreichs wartet am Freitag (19.00 Uhr) in Burgas ein Gegner auf Augenhöhe. Ein Ehemaliger drückt die Daumen: "Der U17-Nationalmannschaft wünsche ich viel Erfolg für das EM-Finale in Bulgarien gegen Frankreich! Unser Titelgewinn 2009 war ein tolles Erlebnis und im Rückblick auch ein ganz wichtiger Schritt in meiner Karriere", ließ Mario Götze via DFB-Homepage wissen. Auch der damalige Keeper Marc-André ter Stegen erinnert sich gut an 2009: "Das waren tolle und wichtige Erlebnisse. Ihr habt bisher eine sensationelle EM gespielt. Belohnt euch jetzt mit dem Titel. Wir stehen hinter euch!"

Die bisherige Erfolgsserie, durch die sich die Mannschaft des Deutschen Fußball-Bundes viel Respekt erarbeitet hat, ist beachtlich und sorgt für Selbstvertrauen. In den elf Länderspielen 2015 holte der deutsche U17-Jahrgang zehn Siege und ein Remis. Beim Titelkampf in Bulgarien kassierte die Abwehr um Keeper Constantin Frommann (SC Freiburg) kein Gegentor und gewann alle fünf Spiele.

Die U17-EM gilt als erster Maßstab für das Potenzial eines Jahrgangs im Vergleich mit anderen bedeutenden Fußball-Nationen. In den vorherigen Altersklassen werden noch keine wichtigen internationalen Turniere ausgetragen. Prominente Unterstützung bekommen die Junioren im Finale aus den eigenen Reihen. Am Donnerstag gab der DFB bekannt, dass Präsident Wolfgang Niersbach, Generalsekretär Helmut Sandrock und Sportdirektor Hansi Flick mit einer Delegation nach Burgas reisen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Als Youngster mit besonderem Potenzial setzte sich bislang vor allem Kapitän Felix Passlack in Szene. Der Mittelfeldmann von Borussia Dortmund ist ein Kandidat für den "Goldenen Spieler" als Auszeichnung für das beste Talent der EM. Passlack gilt als wichtiger Führungsspieler im DFB-Team. "Es ist meine Aufgabe, mein Team in jeder Situation anzuführen, sei es durch Worte oder durch Aktionen auf dem Platz", erklärte er seine Rolle.

Das Plus der Wück-Elf ist allerdings eher eine geschlossene Teamleistung. Die Deutschen verzichteten bisher zumeist auf spektakuläre Aktionen, traten aber sehr diszipliniert, konzentriert und souverän in der Verteidigung auf. Das soll auch gegen die Franzosen erfolgreich umgesetzt werden, die ihre bisherigen fünf Partien ebenfalls gewannen. Die Abwehr um Schlussmann Luca Zidane kassierte erst ein Gegentor. Der Sohn des ehemaligen Weltfußballers Zinedine Zidane zeichnete sich im Halbfinale gegen Belgien mit drei parierten Elfmetern aus.

Die Qualifikation zur U17-WM in Chile (17. Oktober bis 8. November) hatte die DFB-Auswahl bereits mit dem Halbfinal-Einzug perfekt gemacht. Jetzt soll die EM mit dem Titel gekrönt werden. (dpa)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren