Newsticker
RKI meldet 133.536 Corona-Neuinfektionen – Inzidenz erstmals über 600
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. Nationalmannschaft
  5. Nationalmannschaft: Die Verpflichtung von Hansi Flick ist ein Erfolg des DFB

Die Verpflichtung von Hansi Flick ist ein Erfolg des DFB

Kommentar Von Tilmann Mehl
25.05.2021

Der DFB stand zuletzt oft und berechtigt in der Kritik. Dass er den begehrtesten deutschen Trainer als Nationaltrainer verpflichten konnte, darf aber als Erfolg gewertet werden.

Es bedarf keines ausgeprägten Verständnisses für logische Zusammenhänge, um auf diese Idee zu kommen. Hansi Flick als Trainer für die Nationalmannschaft zu verpflichten, ist vernünftig. Vernunft aber war in der langen Geschichte des DFB nicht immer ein Grund, eine Idee zu verfolgen. Auch Erich Ribbeck war schon Bundestrainer.

Oliver Bierhoff hatte die Möglichkeit, den derzeit fähigsten deutschen Trainer zu verpflichten. Er hat diese Möglichkeit genutzt . Bei aller Kritik am DFB ist die Nationalmannschaft strukturell gut aufgestellt. Ansonsten würde sich einer der begehrtesten Trainer Europas nicht darauf einlassen, eine zuletzt enttäuschende Mannschaft zu übernehmen.

Hansi Flick kann seine Karriere krönen

Bierhoff hat die Nachfolge für Löw schnell gelöst und somit ein potenziell kritisches Thema rechtzeitig vor der Europameisterschaft abgeräumt. Flick wiederum bietet sich die Möglichkeit, seine spät an Fahrt aufnehmende Karriere mit einem Titel als Bundestrainer zu krönen. Diese Zusammenarbeit scheint für alle Seiten vernünftig. Eine Erfolgsgarantie ist das aber leider auch nicht.

Lesen Sie auch:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

 

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.