1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. Nationalmannschaft
  5. Neuer kontert Kritik von ter Stegen: "Ich zeige halt auch sehr gute Leistungen"

Nationalmannschaft

15.09.2019

Neuer kontert Kritik von ter Stegen: "Ich zeige halt auch sehr gute Leistungen"

Bayern-Torwart Manuel Neuer konterte die Kritik seines Torhüterkollegen Mar-André ter Stegen.
Bild: Hendrik Schmidt (dpa)

Wer steht im Tor der Nationalmannschaft? Diese Frage hat in den letzten Tagen an Brisanz gewonnen - auch weil sich die Beteiligten öffentlich nicht zurückhalten.

In der Nationalmannschaft könnte sich ein neuer Torwarttstreit anbahnen. Angesprochen auf die Kritik von Marc-André ter Stegen, reagierte Bayern-Torwart Manuel Neuer nach dem Spiel in Leipzig wenig begeistert. "Er hat bei der Nationalmannschaft nichts gesagt, der Mannschaft hilft das nicht. Wir Torhüter müssen zusammenhalten", sagte Neuer dem TV-Sender Sky im Anschluss an das 1:1 der Bayern in Leipzig. Anschließend fügte Neuer hinzu, er sei ja nicht von ter Stegen persönlich angegriffen worden. "Ich zeige halt auch sehr gute Leistungen", sagte der Bayern-Torwart achselzuckend.

Ter Stegen, der aktuell die unumstrittene Nummer eins im Tor des FC Barcelona ist, hatte sich unter der Woche frustriert über die vergangene Länderspielreise gezeigt. "Es ist nicht einfach, eine Erklärung für das zu finden, was ich erlebe. Ich gebe in jedem Spiel mein Bestes, um die Entscheidung zu erschweren. Ich versuche trotzdem alles, aber diese Reise mit der Nationalmannschaft war ein harter Schlag für mich", sagte er bei einer Werbeveranstaltung eines Sportartikelherstellers in Spanien.

Ter Stegen frustriert, Neuer stark in Leipzig

Der 27-Jährige ter Stegen hat bisher alle Ligaspiele des FC Barcelona über die volle Dauer absolviert. Anfang des Monats wurde er zudem für die Weltauswahl der FIFA und der Spielergewerkschaft FIFpro nominiert. In den beiden EM-Qualifikationsspielen gegen die Niederlande und Nordirland saß er jedoch nur auf der Bank. Bundestrainer Joachim Löw gibt derzeit Manuel Neuer den Vorzug, stellte ter Stegen aber mehr Einsatzzeiten in Aussicht. Bei der WM 2018 in Russland musste ter Stegen Manuel Neuer die Position im Tor überlassen, obwohl der Bayern-Torwart erst frisch aus einer längeren Verletzungspause zurückgekehrt war.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Wie auch beim Spiel in Nordirland zeigte Neuer in Leipzig jedoch eine starke Leistung. Einen Flatterball von Marcel Sabitzer entschärfte er er in der 60. Minute mit einem starken Reflex, obwohl er schon unterwegs in die andere Richtung war. Kurz vor Schluss vereitelte er dann noch das mögliche 2:1 durch Leipzigs Stürmer Timo Werner.

Deutschlands Torhüter duellieren sich auf hohem Niveau. Die Frage, wer bei der Europameisterschaft im kommenden Jahr als Nummer eins in das Turnier gehen wird, könnte Bundestrainer Joachim Löw also durchaus noch schlaflose Nächte bereiten. Legt er sich frühzeitig fest oder ruft er den offenen Konkurrenzkampf aus?

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren