Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Russland will ukrainisches AKW Saporischschja verstaatlichen
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. Nationalmannschaft
  5. Umstrittener DFB-Slogan: Nur 24 Prozent für Beibehaltung von "Die Mannschaft"

Umstrittener DFB-Slogan
22.07.2022

Nur 24 Prozent für Beibehaltung von "Die Mannschaft"

Umstrittener Solgan der DFB-Elf: «Die Mannschaft».
Foto: Tom Weller, dpa

Knapp die Hälfte der Fußball-Interessierten findet den umstrittenen Begriff "Die Mannschaft" für die deutsche Fußball-Nationalelf gut oder sehr gut.

Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Markt- und Meinungsforschungsinstituts forsa im Auftrag von RTL und ntv, wie die TV-Sender am Freitag mitteilten. Allerdings sprachen sich nur 24 Prozent dafür aus, dass das DFB-Team weiter die seit 2015 benutzte Bezeichnung tragen soll. Befragt wurden laut Mitteilung 1001 Personen.

Zuvor hatte DFB-Präsident Bernd Neuendorf bis Ende Juli eine Entscheidung über den Begriff angekündigt. Man werde eine "repräsentative Umfrage" zu dem Namen machen, hatte der Verbandsboss vor einem Monat angekündigt. "Wir haben verabredet, dass wir diese Umfrage zeitnah starten, und dann wird es Ende Juli Sitzungen geben, in denen wir zu einer Entscheidung kommen."

Die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" hatte wenige Tage vor Neuendorfs Aussagen von einer Umfrage berichtet, wonach die Akzeptanz von "Die Mannschaft" fortwährend gesunken ist. 78,4 Prozent der rund 5300 befragten Anhänger und Kunden der Fußball-Bundesliga haben sich demnach dafür ausgesprochen, den Claim wieder abzuschaffen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.