Newsticker
Gericht kippt 2G-Regel für Einzelhandel auch in Baden-Württemberg
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. Serie A: Juve hinkt weiter hinterher - Corona-Chaos in der Serie A

Serie A
06.01.2022

Juve hinkt weiter hinterher - Corona-Chaos in der Serie A

Der Cheftrainer des italienischen Fußball-Rekordmeister Juventus Turin: Massimiliano Allegri.
Foto: Fabio Ferrari/LaPresse via ZUMA Press/dpa

Der italienische Fußball-Rekordmeister Juventus Turin hinkt den Spitzenteams in der Serie A weiter hinterher.

Die Mannschaft von Trainer Massimiliano Allegri musste sich mit einem 1:1 (0:1) gegen SSC Neapel begnügen und liegt damit elf beziehungsweise zehn Punkte hinter den Mailänder Spitzenteams Inter und AC. Inter (46 Zähler) ist zudem noch ein Spiel in Rückstand. Verfolger AC (45) siegte gegen José-Mourinho-Club AS Rom 3:1 (2:1). Auf dem dritten Platz liegt Neapel (40), gefolgt von Atalanta Bergamo (38).

Federico Chiesa rettete Juve mit seinem Tor immerhin einen Punkt (54.), Neapel war durch Dries Mertens in Führung gegangen (23.).

Überschattet wurde der Spieltag von zahlreichen Corona-Fällen. Das führte dazu, dass den Clubs Udinese Calcio, US Salernitana 1919, FC Bologna und FC Turin von den örtlichen Gesundheitsbehörden jeweils eine Quarantäne verordnet worden war. Laut den Corona-Regularien der Liga droht den Vereinen, dass die Spiele mit 0:3 gewertet werden.

© dpa-infocom, dpa:220106-99-618728/2 (dpa)

Liga-Homepage

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.