Startseite
Icon Pfeil nach unten
Sport
Icon Pfeil nach unten
Fußball
Icon Pfeil nach unten

US-Band feiert Fußballparty: The Killers unterbrechen Konzert für Englands EM-Finaleinzug

US-Band feiert Fußballparty

The Killers unterbrechen Konzert für Englands EM-Finaleinzug

    • |
    • |
    The Killers unterbrachen ihr Londoner Konzert, um das Ende des EM-Halbfinals gemeinsam mit den Konzertgästen zu schauen.
    The Killers unterbrachen ihr Londoner Konzert, um das Ende des EM-Halbfinals gemeinsam mit den Konzertgästen zu schauen. Foto: Ned Donovan/PA Media/dpa

    Ein Konzert der US-Rockband The Killers («Somebody Told Me») ist dank Englands Einzug ins EM-Finale für kurze Zeit zu einer Fußballparty geworden. Die Gruppe aus Las Vegas unterbrach überraschend ihre Show in London und zeigte die letzten Minuten des Halbfinals zwischen England und den Niederlanden auf dem großen Bühnenbildschirm.

    Spielübertragung während der Konzerts

    Sänger Brandon Flowers verfolgte das Spiel, in dem der eingewechselte Ollie Watkins in der Nachspielzeit den Siegtreffer erzielte, vom Bühnenrand. Nach dem Abpfiff der Partie in Dortmund, die mit 2:1 für die Three Lions endete, brach unter den knapp 20.000 Konzertbesuchern in London euphorischer Jubel aus. Von der Bühne wurden Massen von rotem und weißen Konfetti in die Menge geschossen, bevor die Killers das Konzert mit ihrem großen Hit «Mr. Brightside» fortsetzten.

    «Haben für England gespielt»

    Viele Fans teilten in sozialen Medien Videos von den euphorischen Szenen. Viele Videos wurden jedoch aus Copyright-Gründen schnell wieder gelöscht. Die Band selbst postete einige Fotos und schrieb: «Heute Abend haben wir für England gespielt.»

    In Großbritannien sind The Killers besonders populär. Es war das fünfte ihrer insgesamt sechs London-Konzerte in diesem Monat im Rahmen ihrer «Rebel Diamonds»-Tournee. Bevor England am Sonntag im EM-Finale auf Spanien trifft, spielen die Killers in Madrid ihr vorerst letztes Konzert auf europäischem Boden.

    Diskutieren Sie mit
    0 Kommentare

    Um kommentieren zu können, müssen Sie angemeldet sein.

    Registrieren sie sich

    Sie haben ein Konto? Hier anmelden