Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Kommentar: Jan Frodeno: Nur noch ein letztes Mal in die größte Arena

Jan Frodeno: Nur noch ein letztes Mal in die größte Arena

Kommentar Von Andreas Kornes
10.09.2023

Jan Frodeno wollte seine große Karriere mit einem WM-Sieg beenden. Das hat nicht geklappt. Trotzdem geht er als Champion.

An dieser Stelle wurde schon einige Male über das Dilemma geschrieben, vor dem früher oder später jeder (Profi)-Sportler, jede (Profi)-Sportlerin steht: Wann aufhören? Eine gute Antwort zu finden gelingt bei weitem nicht allen. Und man könnte den Eindruck gewinnen, als gäbe es da einen Geschlechterunterschied. Männer scheinen größere Probleme damit zu haben, sich einzugestehen, dass der alternde Körper den Belastungen des Leistungssport nicht mehr gewachsen ist. Längst zwickt und zwackt es an allen Ecken und Enden, doch die Liebe ist zu groß, als dass man sie beenden möchte. 

In der Konsequenz bedeutet das, dass sie meist zu spät beendet wird. Weniger freiwillig, als durch die Macht der Biologie. Dummerweise gibt es diese Erkenntnis erst im Nachhinein, denn der Plan ist ja meistens der, mit einem letzten großen Erfolg abzutreten. Mit einem Knall. Mit einem Feuerwerk. Gleich dem letzten großen Coup des Bankräubers, der sich dann (natürlich) zur Ruhe setzen will. Dass das selten klappt, ist in zahlreichen Hollywood-Filmen nachzuschauen.

Video: SID

Triathlon-Legende Jan Frodeno hatte im Vorfeld der Ironman-WM am vergangenen Sonntag eben diesen Plan verkündet: sich mit einem letzten Sieg im größten Wettbewerb seiner Sportart zu verabschieden. Im Profisport ist aber kein Platz für Sentimentalitäten dieser Art. Da kann die Vita noch so beeindruckend sein. Man hätte es Frodeno gegönnt, diesem ebenso sympathischen wie eloquenten Sportler. Einem, der den Triathlon über viele Jahre dominiert hat. Einer, der sich geschickt wie kaum ein anderer selbst vermarktet. Der selbst zur Marke wurde. 

Jan Frodeno als Gladiator, der in der Arena stirbt

Ein letzter großer Sieg war ihm nach langer Leidenszeit und diversen Verletzungen nicht vergönnt. Trotzdem geht Frodeno als Champion. "Der Gladiator stirbt in der Arena", hat er während des Rennens in Nizza in die Fernsehkamera gerufen. Natürlich hat Frodeno das Ziel wohlbehalten erreicht, wenn auch weit abgeschlagen. Doch bei allen Unkenrufen über das Verpassen des richtigen Zeitpunkts könnte man es auch andersherum sehen: Frodeno wollte sich eben nicht heimlich, still und leise aus dem Krankenbett verabschieden. Er wollte es nicht vernünftig und richtig machen. Er wollte noch einmal in seine Arena.

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.