Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Kelvin Kiptum ist tot: Marathon-Star stirbt bei Autounfall

Kenia
12.02.2024

Marathon-Weltrekordhalter Kiptum stirbt bei Autounfall

Kelvin Kiptum aus Kenia ist im Alter von 24 Jahren gestorben.
Foto: John Walton/PA Wire, dpa

Der kenianische Marathon-Läufer Kelvin Kiptum kam am Sonntag bei einem Autounfall ums Leben. Er wurde nur 24 Jahre alt.

Der Marathon-Star Kelvin Kiptum ist tot. Der 24-jährige Kenianer kam am späten Sonntagabend bei einem Autounfall in seinem Heimatland ums Leben, wie der nationale Leichtathletikverband bestätigte. Leichtathletik-Weltverbandspräsident Sebastian Coe äußerte sich "geschockt und tief traurig" von der Nachricht.

Marathon-Star Kelvin Kiptum ist tot: Mit Auto von der Straße abgekommen

Nach Angaben der Polizei saß Kiptum am Steuer des Autos und kam gegen 23 Uhr in Kaptaget im südwestlichen Hochland Kenias von der Straße ab. Neben dem 24-Jährigen saßen auch sein aus Ruanda stammender Trainer Garvais Hakizimana sowie eine Begleiterin in dem Wagen. Auch Hakizimana überlebte den Unfall nicht, die Frau wurde laut Polizei schwer verletzt. Weitere Fahrzeuge seien nicht an dem Unfall beteiligt gewesen.

Ersten Ermittlungen zufolge hatte Kiptum die Kontrolle über das Fahrzeug verloren, kam von der Straße ab und kollidierte mit einem Baum. Der Wagen landete daraufhin 60 Meter weiter in einem Graben, wie die Zeitung Daily Nation unter Berufung auf einen Polizeivertreter berichtet.

Kiptum lief als Erster Marathon unter 2:01 Stunden

Kiptum war als erster Mensch einen Marathon unter 2:01 Stunden gelaufen, als er vor gut vier Monaten den Chicago-Marathon mit einer Zeit von 2:00:35 Stunden beendete. Dabei hatte er die vorige Bestmarke von Eliud Kipchoge um 34 Sekunden verbessert. Es war erst sein insgesamt dritter Marathon. Nach Angaben des Weltverbands hatte Kiptum im Alter von 13 Jahren mit dem Laufsport begonnen.

Lesen Sie dazu auch

Im Dezember 2022 hatte er in Valencia einen inoffiziellen Debüt-Weltrekord von 2:01:53 Stunden erreicht, dann gewann er sensationell den London-Marathon in 2:01:25 Stunden. Danach hatte er angekündigt, dass er den Weltrekord angreifen will. Im April wollte Kiptum in Rotterdam seinen ersten Marathon seit dem Rekordlauf in Chicago laufen. (mit dpa)