Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
EU-Streitkräfte sollen zusätzliche 15.000 Soldaten aus der Ukraine ausbilden
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Kommentar: Hansi Flick trifft gegen Spanien die richtigen Entscheidungen

Hansi Flick trifft gegen Spanien die richtigen Entscheidungen

Kommentar Von Tilmann Mehl
27.11.2022

Hansi Flick hat gegen Spanien auf die richtigen Spieler gesetzt – sowohl vor dem Spiel, als auch während der Partie. Die Mannschaft kann mit den Besten der Welt mithalten.

Es war ein bemerkenswerter Auftritt der deutschen Mannschaft am Sonntagabend gegen Spanien. Sie reagierte nicht nur mit der zu erwartenden Entschlossenheit, sondern überzeugte vor allem in der zweite Halbzeit auch spielerisch und war die bessere Mannschaft.

Das allerdings war sie auch schon in der Partie gegen Japan. Wie schon im ersten Gruppenspiel, verpasste sie es auch diesmal, den möglichen Sieg sicherzustellen. Hansi Flick hat mit seinen Wechseln – sowohl vor dem Spiel, als auch während der Partie – gute Entscheidungen getroffen.

Das Weiterkommen hat Deutschland nach dem Unentschieden gegen Spanien nicht mehr in der eigenen Hand

Das Spiel hat zudem gezeigt, dass dieser Kader gut genug ist, um mit den besten Mannschaften der Welt mitzuhalten. Bei einem Turnier aber reicht es nicht, mitzuhalten. Es wird gegen Costa Rica vorwiegend darum gehen, konsequent mit den Torchancen umzugehen.

Dass man dann das Weiterkommen nicht mehr in der eigenen Hand hat, liegt nicht an der guten Leistung gegen Spanien – sondern an den 20 schwachen Minuten gegen Japan. Noch aber scheint es so, als könnte die Flick-Elf dieses Malheur ausbessern.

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

28.11.2022

Die vermeintlich leichteste Gruppe wurde für die deutsche Mannschaft zur schwersten. Das Glück war uns in der Auslosung hold, warum nicht jetzt nochmals, auch, wenn wir es gegen Japan selbst verbockt haben.

28.11.2022

Aufgrund des für mich überraschenden Unentschiedens gegen die starken Spanier bin ich obptmistisch, dass Deutschland nach
einem Sieg gegen Costa Rica als Tabellenzweiter hinter Spanien, das keine Mühe haben wird mit Japan, weiterkommt. Andere
starke Mannschaften sind die Franzosen, die Argentinier und Brasilien. Zu den Favoriten zählt jetzt auch, nach dem starken
Spiel gegen Spanien, die deutsche Mannschaft.