Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Russland will ukrainisches AKW Saporischschja verstaatlichen
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Leichtathletik-EM: Speerwerfer Weber will Lehren aus WM-Abschneiden ziehen

Leichtathletik-EM
17.08.2022

Speerwerfer Weber will Lehren aus WM-Abschneiden ziehen

Die deutsche Nummer eins der Speerwerfer: Julian Weber in Aktion.
Foto: Michael Kappeler, dpa

Der derzeit beste deutsche Speerwerfer Julian Weber hat sich für die Leichtathletik-Europameisterschaften in München eine andere Herangehensweise als zuletzt bei der WM in den USA vorgenommen.

In Eugene war der Mainzer nach einer starken Qualifikation dann im Finale nicht über Platz vier hinausgekommen, auch bei Olympia in Tokio war er im Vorjahr Vierter.

"Beim WM-Finale habe ich schnell gemerkt: Das ist heute nicht mein Tag. Ich war auch nervös und habe mir Druck gemacht. Was ich so in der Form gar nicht von mir kannte", berichtete Weber in einem Interview der Mediengruppe Münchner Merkur/tz. Er habe zuvor in der Qualifikation seine Körner möglicherweise schon ein bisschen verschossen, fügte der 27-Jährige hinzu.

"Bei der EM mache ich es einfach andersrum, mit einem nicht so guten Tag ins Finale kommen und dann abliefern. Ich werde es von der Herangehensweise umdrehen", kündigte Weber an. Die Qualifikation findet am 19. August im Olympiastadion statt, das Finale dann am letzten EM-Tag am Sonntag.

Weber hat sich in diesem Jahr der 90-Meter-Marke angenähert und ist damit die deutsche Nummer eins. Ex-Weltmeister Johannes Vetter fehlt bei der EM verletzt, Rio-Olympiasieger Thomas Röhler war nach langer Zwangspause zuletzt nicht in alter Form. Es sei eine neue Situation, mit der man erst umgehen müsse, sagte Weber: "Das habe ich ja auch bei der WM gespürt, das Druckgefühl ist noch mal auf einem anderen Level."

Er wolle die gemachten Erfahrungen, positiv umwandeln, um dann bei der EM zu glänzen. "Ich fühle mich gut, die Vorfreude wächst mit jedem Tag. Ich komme wieder in den Modus", sagte Weber.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.