Newsticker
EU erhält 50 Millionen weitere Biontech-Impfdosen bis Ende Juni
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Motorsport
  4. Die Formel 1 braucht einen Lewis Hamilton

Kommentar

26.11.2020

Die Formel 1 braucht einen Lewis Hamilton

Lewis Hamilton ist für die Formel 1 unverzichtbar.
Foto: Clive Mason, dpa

In der Formel 1 ist nur noch eine Entscheidung offen: Bleibt Hamilton bei Mercedes? Es ist wünschenswert.

Der Formel 1 wird schon seit längerem vorgeworfen, dass ihr die Spannung fehle. Dass der Ausgang der Rennen so vorhersehbar sei wie der Meisterschaftskampf in der Fußball-Bundesliga. Mercedes dominiert, und am Ende holt sich Lewis Hamilton den Weltmeistertitel. Das ist nun seit ein paar Jahren so, und hat sich auch 2020 nicht geändert. Trotz Corona und all der Probleme, die auf die Menschheit einprasseln. Somit gab es schon deutlich spannendere letzte Saisonrennen als in diesem Jahr. Einen Dreierpack hat die Formel 1 noch vor der Brust. Nun geht es in den drei Rennen in Bahrain und Abu Dhabi darum, sich noch einmal mit einem guten Gefühl in die Pause zu verabschieden. Schließlich geht 2021 alles wieder von Neuem los.

Formel 1: Hat Hamilton genug von Siegen, Rekorden und Titeln?

Und doch: Eine wichtige Frage treibt die Formel-1-Gemeinde noch um. Bleibt nun Lewis Hamilton bei Mercedes oder hat er genug von all den Siegen, Rekorden und Titeln? Sein Vertrag läuft aus, im Gegensatz zur Strecke hat Mercedes in dieser Frage aber keine Eile. Das Tempo ist gemächlich, weil beide Seiten eigentlich wissen, was sie wollen. Mercedes will den Rekordweltmeister behalten – und der sieht eigentlich keinen Grund, Mercedes zu verlassen.

Liebesbeweis von Hamilton: Toto, ich bleibe bei euch

Lewis Hamilton

Beim Heimflug vom vergangenen Rennen in der Türkei soll er im Flugzeug zu seinem Teamchef Toto Wolff gesagt haben: „Toto, ich bleibe bei euch.“ Ein Liebesbeweis, etwas schlicht formuliert, aber deutlich. Warum schließlich auch nicht? Die Renngemeinschaft Hamilton/Mercedes hat sich eine Überlegenheit aufgebaut, die die die Konkurrenz verzweifeln lässt. Und Mercedes bietet Hamilton genau die Freiheiten, die er braucht, um schnell zu sein. Also sein Leben so zu gestalten, wie es ihm gefällt. Mit vielen Reisen, viel Plingpling, aber auch mit Kampf gegen Rassismus und Ausgrenzung.

Hamilton hat das beste Auto im Feld der Formel 1

Hamilton ist ein Ausnahmefahrer, der zweifelsfrei das beste Auto im Feld hat. Aber auch das muss erst einmal fehlerfrei gefahren werden. Hamilton kann das. Präzise und konstant. Der Brite mag zwar wegen seiner Überlegenheit für Langeweile sorgen, die Formel 1 aber braucht ihn. Weil er ein echter Typ unter sonst vielen ähnlichen Fahrern ist. Weil er für Unterhaltung sorgt. Also kann sich Mercedes ruhig Zeit lassen – Hauptsache Hamilton verlängert. Wann auch immer das sein wird.

Das könnte Sie auch interessieren:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren