Newsticker
Spahn: Schnell- und Selbsttests könnten helfen, Veranstaltungen zu ermöglichen
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Motorsport
  4. Formel E von Rennen in Berlin überzeugt

Vollelektrische Rennserie

22.02.2021

Formel E von Rennen in Berlin überzeugt

Deutschland ist ein «wichtiger Markt» für die Formel E: Rennen 2019 auf dem Flughafen Tempelhof.
Bild: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa

Die Formel E will in dieser Saison auch unbedingt wieder in Berlin Station machen.

"Wir sind sehr zuversichtlich, dass wir in Berlin fahren werden", sagte Formel-E-Geschäftsführer Jamie Reigle bei einer Pressekonferenz vor dem Saisonstart mit einem Nachtrennen am 26. Februar (18.00 Uhr MEZ/Sat.1) in Diriyah in Saudi-Arabien.

Reigle zeigte sich sicher, dass man in der deutschen Hauptstadt im Sommer fahren könne. Deutschland sei ein "wichtiger Markt" für die Formel E. Bislang ist der Rennkalender inmitten der Corona-Pandemie ohne den sonst fixen Etappenort Berlin bis in den Juni geplant.

Für die siebte Saison der vollelektrischen Rennserie hat Sat.1. neben dem früheren Formel-E-Piloten Daniel Abt auch noch den langjährigen Formel-1-Kommentator bei RTL, Christian Danner, engagiert. Sat.1 hat Eurosport als TV-Sender der Serie abgelöst.

© dpa-infocom, dpa:210222-99-545907/2 (dpa)

Formel-E-News

Kalender

Teams und Fahrer

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren