Newsticker

Umfrage: Jeder zweite Deutsche hat Sorgen vor deutlichem Wieder-Anstieg der Infektionen
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Motorsport
  4. "#ForzaAlex": Ferrari setzt Zeichen für Zanardi

Formel 1

01.07.2020

"#ForzaAlex": Ferrari setzt Zeichen für Zanardi

Alessandro Zanardi hatte einen schweren Unfall mit seinem Handbike und liegt weiter im künstlichen Koma.
Bild: Mark J. Terrill/AP/dpa

Sebastian Vettels Ferrari-Team will mit einem besonderen Schriftzug auf seinen roten Formel-1-Rennwagen dem verunglückten Alessandro Zanardi ein Zeichen der Unterstützung senden.

Wie die Scuderia mitteilte, tragen die Autos von Vettel und Charles Leclerc beim anstehenden Formel-1-Neustart in Österreich an diesem Wochenende in Spielberg die Botschaft "#ForzaAlex". Die Schrift ist auf beiden Seiten des Überrollbügels lackiert.

Der ehemalige Formel-1-Pilot Zanardi (53) hatte vor rund eineinhalb Wochen in der Toskana die Kontrolle über sein Handbike verloren. Der Italiener kollidierte mit einem Lkw und erlitt dabei schwere Kopf- und Gesichtsverletzungen. Zanardi musste deswegen zweimal operiert werden und liegt im künstlichen Koma auf der Intensivstation in einem Krankenhaus in Siena. Sein Zustand ist nach wie vor ernst.

Zanardi hatte vor 19 Jahren bei einem Rennunfall auf dem Lausitzring beide Beine verloren und hatte nach seinem Neustart im Behindertensport viermal Gold bei den Paralympics geholt.

"#ForzaAlex": Ferrari setzt Zeichen für Zanardi

© dpa-infocom, dpa:200701-99-631885/2 (dpa)

Infos zur Rennstrecke

Infos des Weltverbands zur Formel 1

Infos der Streckenbetreiber

Zanardi-Mitteilung

Ferrari-Mitteilung

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren