Newsticker
Sachsens Ministerpräsident Kretschmer für mehr Freiheiten schon nach erster AstraZeneca-Dosis
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Motorsport
  4. Horror-Unfall in Spa: "Tragisch, schrecklich" - Motorsport-Stars trauern um Anthoine Hubert

Horror-Unfall in Spa
31.08.2019

"Tragisch, schrecklich" - Motorsport-Stars trauern um Anthoine Hubert

Das Wrack des Rennwagena von Juan Manuel Correa wird geborgen. Er stieß mit Anthoine Hubert zusammen.
Foto: Remko De Waal/ANP, dpa

Die Motorsport-Welt steht nach dem tödlichen Unfall von Formel 2-Pilot Anthoine Hubert unter Schock. In den sozialen Medien bekunden viele Formel-1-Stars ihre Beileid.

Beim Formel-2-Hauptrennen am Samstagnachmittag in Spa (Belgien) rasen bei einem Unfall mehrere Fahrzeuge der Nachwuchs-Rennserie ineinander. Der Franzose Anthoine Hubert (22) erliegt noch an der Strecke seinen Verletzungen durch den Unfall. Der Amerikaner Juan Manuel Correa wird schwer verletzt. Im Fahrerlager der Formel 1 und dem nebenan gelegenen Fahrerlager der Formel 2 herrscht tiefe Trauer.

"Ich kann es nicht glauben. Ruhe in Frieden", schrieb Ferrari-Fahrer Charles Leclerc. Der Formel-1-Teamkollege von Sebastian Vettel hatte sich erst kurz zuvor an gleicher Stelle noch die Pole Position für das Rennen der Königsklasse erkämpft und verlor nun einen alten Weggefährten. Leclerc postete ein gemeinsames Foto aus Jugendtagen bei Instagram.

 

Ähnlich reagierte auch McLaren-Pilot Lando Norris und schrieb: "Ruhe in Frieden Anthoine."

Das Team McLaren ergänzte: "Wir senden unser herzliches Beileid an Antoines Familie, seine geliebten Menschen, Kollegen, das Team und die Formel-2-Gemeinschaft."

Auch der deutsche Formel-1-Star Sebastian Vettel drückte sein Mitgefühl aus. Unter ein Foto des verunglückten Anthoine Hubert auf seiner Instagram-Seite schrieb er: "Ruhe in Frieden Champ."

Red Bull-Pilot Max Verstappen zeigte sich tief erschüttert. Auf Instagram schrieb er: "Ich bin absolut schockiert vom tragischen Unfall von Anthoine Hubert. Furchtbar. Meine Gedanken sind bei seiner Familie, seinen Freunden, seinem Team und seinen geliebten Menschen."

 

Weltmeister Lewis Hamilton richtete sich mit einer emotionalen Botschaft in seiner Instagram-Story an alle Motorsportfans. Der Mercedes-Pilot schrieb: "Sollte einer von euch, der diesen Sport verfolgt, denken, er wäre sicher, der täuscht sich. Alle Fahrer setzen ihr Leben aufs Spiel wenn sie die Strecke betreten. Die Menschen sollten das mehr zu schätzen wissen. Nicht nur die Fans, sondern auch Menschen, die in diesem Sport arbeiten. Für mich ist Anthoine ein Held. Er hat sein Leben riskiert, um seinen Traum zu jagen. Ich bin sehr traurig, dass das passiert ist. Wir müssen uns an ihn erinnern. Ruhe in Frieden, Bruder." (AZ/mit dpa)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren