Newsticker

Bayerns Ministerpräsident Söder will Corona-Regeln in Kommunen an Grenzwerte koppeln
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Motorsport
  4. Mick Schumacher geht in Silverstone leer aus

Formel 2

02.08.2020

Mick Schumacher geht in Silverstone leer aus

Blieb in Silverstone ohne Podestplatz: Mick Schumacher.
Bild: James Gasperotti/ZUMA Wire/dpa

In Silverstone gibt es für Mick Schumacher nichts zu holen. Sein Prema-Team verzockt sich in der Formel 2 und hat größere Probleme mit dem Reifenverbrauch. In der Gesamtwertung fällt der Youngster zurück.

Nachwuchs-Rennfahrer Mick Schumacher kommt in der Formel 2 nicht voran. Das Wochenende in Silverstone endete für den 21-Jährigen ohne einen Podestplatz und mit nur zwei Punkten.

Nach dem neunten Platz im Hauptlauf am Samstag landete der Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher am Sonntag in Sprintrennen sogar nur auf dem 14. Rang. In der Gesamtwertung fiel der Youngster deswegen vom vierten auf den achten Platz zurück.

"Lasst uns dieses Wochenende schnell vergessen und versuchen, beim nächsten mal bessere Ergebnisse zu schaffen", schrieb Schumacher seinen 940.000 Followern anschließend in seiner Instagram-Story.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Vor zwei Wochen stand Schumacher, Mitglied der Nachwuchsakademie von Ferrari, in Budapest jeweils als Dritter noch zweimal auf dem Treppchen. Im Rahmenprogramm der Formel 1 verlief es nun in Mittelengland deutlich ernüchternder. Zwar führte Schumacher am Samstag nach einem starken Start sogar kurzzeitig, doch sein Auto hatte große Probleme mit dem Reifenverbrauch. Er wurde nach hinten durchgereicht und konnte sich kaum gegen die Konkurrenz wehren.

Einen Tag später verzockte sich Prema gegen Ende des Laufs nach einer Safety-Car-Phase mit der Taktik. Schumacher schaffte es nicht in die Punkteränge. Mit frischen Reifen sollte er in den letzten Runden noch aufholen, doch dieser Plan misslang.

Auf dem knapp 5,9 Kilometer langen Kurs in Mittelengland siegten Nikita Masepin aus Russland (Samstag) und Daniel Ticktum aus Großbritannien (Sonntag). An gleicher Stelle finden am kommenden Wochenende erneut zwei Rennen der wichtigsten Nachwuchsserie statt.

© dpa-infocom, dpa:200802-99-13400/5 (dpa)

Live-Timing

Details zu Mick Schumacher auf Formel-2-Homepage

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren