Newsticker
Achtmal ansteckender: Ministerpräsident Söder warnt vor Delta-Variante
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Motorsport
  4. Rennen in Österreich: Skandalpilot Fenati gewinnt Moto3 in Spielberg

Rennen in Österreich
11.08.2019

Skandalpilot Fenati gewinnt Moto3 in Spielberg

Siegte in Spielberg: Romano Fenati.
Foto: Antonio Calanni/AP, dpa

Vor einem Jahr war Romano Fenati damit aufgefallen, dass er einem anderen Fahrer in die Bremse gegriffen hatte. Nun gewann er das Rennen in Österreich.

Skandalpilot Romano Fenati hat den Lauf in der Moto3 in Österreich für sich entschieden. Bei schwierigen Bedingungen setzte sich der italienische Motorrad-Pilot am Sonntag gegen den Spanier Tony Arbolino und John McPhee aus Großbritannien durch.

Vor einem Jahr hatte Fenati für Schlagzeilen gesorgt, weil er einem anderen Fahrer in die Bremse gegriffen und ihn in Lebensgefahr gebracht hatte. Nach einer Sperre von sechs Rennen kehrte der Schützling von MotoGP-Superstar Valentino Rossi in dieser Saison zurück in die WM. Seither darf er in der kleinsten Klasse starten.

Die WM-Führung übernahm Lorenzo Dalla Porta aus Italien. Ein sechster Platz reichte ihm, um in der Fahrerwertung am Spanier Aron Canet vorbeizuziehen. (dpa)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.