Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Habeck betont Notwendigkeit von Waffenlieferungen an die Ukraine
  1. Startseite
  2. Sport
  3. One Love: Rewe beendet Partnerschaft mit DFB - Sammelalbum kostenlos

Fußball-WM 2022
22.11.2022

Nach "One Love"-Entscheidung: Rewe beendet Partnerschaft mit dem DFB

Der Skandal rund um die "One Love"-Binde hat für den DFB Konsequenzen.
Foto: Christian Charisius, dpa (Symbolbild)

Das DFB-Team verzichtet auf Druck von der Fifa auf das Tragen der "One Love"-Binde. Darauf reagiert nun ein Partner – und beendet die Kooperation.

Die Entwicklung rund um die "One Love"-Binde hat für den Deutschen Fußball-Bund unmittelbare Konsequenzen. Partner Rewe beendet die Zusammenarbeit mit dem DFB.

"Wir stehen ein für Diversität – und auch Fußball ist Diversität", erklärte Rewe-Chef Lionel Souque den drastischen Schritt. "Die skandalöse Haltung der Fifa ist für mich als CEO eines vielfältigen Unternehmens und als Fußballfan absolut nicht akzeptabel."

"One Love": Rewe beendet Zusammenarbeit mit DFB

Rewe will sich laut Souque in aller Deutlichkeit von der Haltung der Fifa und dem Fifa-Präsidenten Gianni Infantino distanzieren. Daher verzichtet der Handelsriese ab sofort auf die Werberechte, welche ihm im bestehenden Vertrag mit dem DFB rund um die Weltmeisterschaft zugestanden hätten. Rewe habe dies dem DFB bereits mitgeteilt.

Der Konzern hatte bereits im Oktober mitgeteilt, die Kooperation mit dem DFB nicht fortführen zu wollen und den langjährigen Partnerschaftsvertrag auslaufen zu lassen. Eine inhaltliche Verbindung zur Weltmeisterschaft wurde dabei nicht bekannt.

Video: SID

Deutschland hatte sich gegen die "One Love"-Binde entschieden

Das DFB-Team hatte sich im Vorfeld der WM mit sechs weiteren europäischen WM-Teilnehmern dazu entschieden, den Kapitän mit einer "One Love"-Binde auflaufen zu lassen. Die ausdrückliche Erlaubnis der Fifa blieb allerdings aus – und der Fußball-Weltverband soll nun kurz vor dem Beginn des ersten Montagsspiels mit Strafen gedroht haben.

Daraufhin entschied sich das DFB-Team, Manuel Neuer am Mittwoch nicht mit einer derartigen Binde auflaufen zu lassen, die für Inklusion, Toleranz, Weltoffenheit und der Solidarisierung gegenüber LGBTQ+ steht. Auch die anderen Nationen machten einen Rückzieher.

Lesen Sie dazu auch

Rewe-Sammelalbum wird nun gratis abgegeben

Zu der Partnerschaft von Rewe und dem DFB gehörte unter anderem ein Sammelalbum zur WM 2022, welches in den deutschen Märkten angeboten wird. Dieses soll ab sofort kostenlos abgegeben werden. Die Kosten dafür trägt der Konzern. Die bisherigen Einnahmen mit der Promotion sollen vollständig gespendet werden.

Souque drückt dem deutschen Nationalteam in Katar trotzdem die Daumen. "Wir stehen an eurer Seite und fiebern mit euch mit!", erklärte er in seiner Mitteilung.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um die Umfrage von Civey anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Civey GmbH Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten. Die Einwilligung kann jederzeit von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung

Die Fußballweltmeisterschaft in Katar steht in der Kritik, auch in der Redaktion haben wir ausführlich darüber diskutiert. Eine Einordnung, warum wir das Sportevent dennoch ausführlich journalistisch begleiten, lesen Sie in diesem Text.