Newsticker
Russische Wirtschaft ist wegen Sanktionen deutlich geschrumpft
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Pressestimmen zu Eintracht Frankfurt im Europa League Finale

Europa League
06.05.2022

"Der Fußball heilt sich selbst" - Pressestimmen zu Frankfurts Final-Einzug

Der Jubel nach dem Abpfiff war in Frankfurt grenzenlos.
Foto: Jan Huebner / Oliver Vogler, dpa (Archivbild)

Ganz Frankfurt steht Kopf und die Eintracht steht im Finale der Europa League. Das beeindruckt auch die Presse, die große Worte findet.

Es ist eine Sensation, die alle Dämme brechen ließ: Eintracht Frankfurt steht nach einem 1:0-Sieg gegen West Ham United im Finale der Europa League. Die Fans stürmten den Platz, Spieler und Trainer wurden emotional - Frankfurt feierte den Finaleinzug mit großen Gesten. Und die Presse? Die war nicht weniger begeistert. Die Pressestimmen zusammengetragen.

Pressestimmen aus Deutschland zum Finaleinzug von Eintracht Frankfurt

"Europa League Eintracht Frankfurt hat auch das zweite Halbfinalspiel der Europa League gegen West Ham United gewonnen und steht im Finale. Gegen dezimierte Engländer traf Borré." - Kicker

"Historischer Finaleinzug! Eintracht nutzt VAR-Rot eiskalt." - Sport1

"Ihr seid PÖTTLICH! Eintracht im Finale." - Bild

"Congra­tu­la­tions, you have just met the SGE. Was ein Abend: Frank­furt im Finale. Die Ran­gers im Finale. Der Fuß­ball heilt sich selbst!" - 11Freunde

"Frankfurt zieht souverän ins Finale ein. Erstmals seit 42 Jahren hat Frankfurt ein europäisches Finale erreicht. Nach frühem Platzverweis für West Ham geriet der Erfolg nicht mehr in Gefahr." - Spiegel

Lesen Sie dazu auch

"HisTORisch. Frankfurt steht im Euro-Finale. - RTL

"Platz-Sturm nach Abpfiff: Frankfurt macht Finale perfekt - Gäste-Coach verliert die Nerven." - Express

"Wahnsinn in Frankfurt! Eintracht schlägt West Ham und steht im Europa-League-Finale." - Frankfurter Neue Presse

"'Traum wird wahr': Frankfurt stürmt ins Europa-League-Finale." - Sport.de

"Finale! Eintracht träumt weiter vom Titel. Eintracht Frankfurt darf in Sevilla um den Titel der Europa League spielen. Die Hessen gewannen auch das Rückspiel gegen West Ham und stehen verdient im Finale. Die Entscheidung fällt früh in der Partie." - Hessenschau

Eintracht Frankfurt in der Europa League: Internationale Pressestimmen

England:

"Frankfurt beendet West Hams Europa-Traum." - BBC

"David Moyes wird des Feldes verwiesen, während die Hammers mit 10 Spielern das Halbfinale der Europa League verpassen." - Sun

"Cresswell und Moyes sehen Rot, Frankfurt zieht ins Finale ein." - Guardian

Frankreich:

"Finale zwischen Frankfurt und Rangers. Am Donnerstagabend lösten die Glasgow Rangers und Eintracht Frankfurt ihr Ticket für das Finale der Europa League, indem sie zu Hause Leipzig (3:1) bzw. West Ham (1:0) besiegten." - L'Équipe

Italien:

"Sevilla ist die nächste Station, und das Ziel ist der Pokal: Rangers Glasgow und Eintracht Frankfurt sind die Anwärter. Die Schotten und die Deutschen kamen in der Europa League weiter und gewannen die Halbfinalrückspiele gegen Leipzig und West Ham. Im Finale am 18. Mai werden die Eintracht und die Rangers versuchen, die zweite europäische Trophäe ihrer Geschichte nach Hause zu holen: Die Eintracht gewann 1980 den UEFA-Pokal, die Rangers 1972 den Pokal der Pokalsieger." - Gazzetta dello Sport

"Finale der Europa League zwischen den Rangers und Eintracht Frankfurt Die schottische Mannschaft siegte in Glasgow mit 3:1 gegen Leipzig. Die Deutschen hingegen haben West Ham erneut mit 1:0 geschlagen." - Corriere dello Sport

Schweiz:

"Erstmals seit 42 Jahren. Frankfurt und Sow stehen im Europa-League-Finale." - Blick

"Die Hoffnungen auf einen Coup der Engländer erhielten schon früh einen Dämpfer. Aaron Cresswell sah bereits nach 19 Minuten Rot. Der Verteidiger hatte als letzter Mann Frankfurts Jens Petter Hauge umgerissen. Nach Konsultation der Videobilder entschied Schiedsrichter Jesus Gil Manzano auf Notbremse. Nach dem Schlusspfiff gab es für die Frankfurter Fans kein Halten mehr. Tausende stürmten den Rasen und feierten mit ihrem Team den Finaleinzug." - SRF

Österreich:

"Finale! Eintracht Frankfurt besiegt neun Londoner. Eintracht Frankfurt und Trainer Oliver Glasner haben eine weitere magische Europacup-Nacht mit dem Einzug ins Europa-League-Finale gekrönt. Kurios: Die Londoner mussten die letzten zehn Minuten nach insgesamt zwei Roten Karten zu neunt spielen." - Krone

"Leipzig geht leer aus: Frankfurt im Finale gegen Rangers." - ORF

"Eintracht Frankfurt trifft im Europa-League-Finale auf die Glasgow Rangers. Martin Hinteregger verletzt." - Kleine Zeitung

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.