Newsticker

Teil-Lockdown bis 10. Januar 2021 verlängert - Söder deutet Verschärfung an
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Sonstige Sportarten
  4. 15 deutsche Schwimmer zur Kurzbahn-WM

Wettkämpfe in China

23.11.2018

15 deutsche Schwimmer zur Kurzbahn-WM

DSV-Cheftrainer Henning Lambertz (r) im Gespräch mit Marco Koch.
Bild: Klaus-Dietmar Gabbert (dpa)

Mit 15 Sportlern und ohne einige Top-Athleten tritt der Deutsche Schwimm-Verband bei den Kurzbahn-Weltmeisterschaften im chinesischen Hangzhou an.

Im am 23. November veröffentlichten DSV-Aufgebot fehlen unter anderen der Europameister über 1500 Meter Freistil auf der Langbahn, Florian Wellbrock, sowie Lagen-Ass Philip Heintz. Auch Schmetterlings-Schwimmerin Franziska Hentke ist nicht dabei. Angeführt wird das Team des Chefbundestrainers Henning Lambertz vom früheren Brustschwimm-Weltmeister Marco Koch und Freistil-Schwimmerin Sarah Köhler.

Die Wettkämpfe finden vom 11. bis zum 16. Dezember statt. Parallel werden vom 13. bis zum 16. Dezember die deutschen Kurzbahn-Meisterschaften in Berlin ausgetragen.

Der deutsche Kader für die Kurzbahn-WM:

Frauen (8): Sarah Köhler, Reva Foos (beide Frankfurt), Laura Riedemann (Halle/Saale), Annika Bruhn (Neckarsulm), Jenny Mensing (Wiesbaden), Aliena Schmidtke (Magdeburg), Jessica Steiger (Gladbeck), Marie Pietruschka (Leipzig)

Männer (7): Damian Wierling, Marius Kusch, Maximilian Pilger (alle Essen), Christian Diener (Potsdam), Fabian Schwingenschlögl (Neckarsulm), Marco Koch (Frankfurt), Ramon Klenz (Hamburg) (dpa)

Informationen zur Kurzbahn-WM

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren