Newsticker

RKI meldet 11.409 neu mit Corona Infizierte
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Sonstige Sportarten
  4. 31:23 gegen Szeged: Kiel im Champions League-Final Four

Handball

19.04.2015

31:23 gegen Szeged: Kiel im Champions League-Final Four

Der THW Kiel machte die Hinspiel-Niederlage gegen Szeged wett und zog ins Final Four ein.
Bild: Daniel Reinhardt (dpa)

 Der THW Kiel hat ohne Probleme das Finalturnier der Handball-Champions-League erreicht.

Der deutsche Rekordmeister setzte sich im Rückspiel des Viertelfinales vor 10 000 Zuschauern mit 31:23 (18:10) gegen Pick Szeged durch und machte damit die 29:31-Niederlage aus dem ersten Aufeinandertreffen in Ungarn wett.

Damit stehen die "Zebras", die in Filip Jicha (8) ihren besten Werfer hatten, zum vierten Mal in Serie im Halbfinale. Für Szeged erzielte Jonas Källman fünf Tore. Die Auslosung zum Final Four am 30. und 31. Mai in Köln findet am Dienstag in Wien statt.

Die Verhältnisse in der Sparkassen-Arena waren schnell geklärt. Schon nach sechs Spielminuten hatte die Auswahl von THW-Trainer Alfred Gislason beim 4:1 den Rückstand aus dem Hinspiel aufgeholt. Die Akzente setzten Andreas Palicka sowie Jicha.

Torhüter Palicka feierte fünf Wochen nach seiner Oberschenkelverletzung sein Comeback und gab der Kieler Defensive viel Sicherheit. Kapitän Jicha, der seinen 33. Geburtstag feierte, traf zum 12:4 (19.) ins leere Tor, da Szeged in dieser Phase mit einem zusätzlichen Feldspieler agierte. Elf Minuten vor Schluss sah Szegeds Alen Blazevic nach der dritten Zeitstrafe die Rote Karte. (dpa)

Viertelfinale Champions League

Homepage THW Kiel

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren