1. Startseite
  2. Sport
  3. Sonstige Sportarten
  4. Basketball-Nationalspieler Barthel bleibt in München

Vertragsverlängerung

27.07.2018

Basketball-Nationalspieler Barthel bleibt in München

Danilo Barthel wurde in der Finalserie zum wertvollsten Spieler gewählt.
Bild: Matthias Balk (dpa)

Basketball-Nationalspieler Danilo Barthel bleibt beim deutschen Meister FC Bayern München.

Das gaben der 26-Jährige selbst in einem Interview und wenig später der Verein bekannt.

Der als wertvollster Spieler der vergangenen Finalserie prämierte Profi verlängerte seinen Kontrakt bei den Bayern um zwei Jahre bis 2020. Künftig wird Barthel auch im hochklassigsten europäischen Wettbewerb antreten. "Dadurch dass wir in den nächsten Jahren Euroleague spielen, sehe ich das Potenzial, dass der Verein und ich persönlich den nächsten Schritt in unserer Entwicklung tun. Ich freue mich auf die Herausforderung, gegen die besten Spieler Europas zu spielen", sagte Barthel der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung".

Barthel war 2016 aus Frankfurt nach Bayern gewechselt und seitdem ein Leistungsträger, vor allem in den jüngsten Playoff-Finals gegen ALBA Berlin, als er im Schnitt 12,8 Zähler und 4,6 Rebounds verbuchte.

"Wir sind alle sehr happy, dass Danilo bei uns bleibt. Er hat sich in der vergangenen Saison noch einmal gesteigert, als das Team ihn am meisten brauchte", sagte Bayerns Sportdirektor Daniele Baiesi. "Wie er das in ihn gesetzte Vertrauen zurückgezahlt hat, war großartig. Danilo ist eine der Säulen für die Zukunft unseres Vereins." (dpa)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Boxer Manuel Charr beim Training. Foto: Roland Weihrauch
Blutprobe

Weltmeister Charr veröffentlicht negativen Doping-Befund

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen