1. Startseite
  2. Sport
  3. Sonstige Sportarten
  4. Bei Twitter: Schweizer Fußballer beleidigt Südkoreaner

Olympia-Skandal

30.07.2012

Bei Twitter: Schweizer Fußballer beleidigt Südkoreaner

Der Schweizer Fußballer Michel Morganella steht mit seinem Team bei Olympia 2012 in London vor dem Aus.
Bild: dpa

Die Pleite der Schweizer im Olympia-Vorrunden-Match gegen Südkorea war zuviel für den eidgenössischen Nationalspieler Michel Morganella. Er twitterte sich zum Skandal.

Der Schweizer Fußballer Michel Morganella steht mit seinem Team bei Olympia 2012 in London vor dem Aus. Gegen Südkorea verloren Morganella und sein Team mit 1:2. Anscheinend zuviel für den 23-jährigen Fußballer, der bei Novara Calcio in der italienischen Serie A spielt. Olympia: OK-Chef dementiert Zuschauerproblem

"Verpisst euch alle"

Über Twitter teilte der Schweizer mächtig aus. Er twitterte laut "blick.ch": "Je défonce tous les Coréens, allez tous vous brûler, bande de trisos." Sinngemäß kann das mit "Ich mache alle Südkoreaner nieder. Verpisst euch alle, Bande von geistig Behinderten" übersetzt werden. Inzwischen ist der Tweed gelöscht.

Sturm der Entrüstung

Bei Facebook brach nach dem Tweed von Morganella ein Sturm der Entrüstung los. "Hoffentlich verfolgen Dich alle Hooligans rund ums Stadion. Du bist eine Schande für den Weltfussball und solltest sofort heimreisen und aufhören mit Fussball", schrieb einer. Ein anderer droht dem Fußballer: "Willkommen in der digitalen, koreanischen Hölle!"

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Morganella ruderte alsbald zurück: "Sorry für das, was ich geschrieben habe. Das kam aus der Emotion hinaus. Ich entschuldige mich für mein Verhalten." Ob das seine Kritiker besänftigt, darf bezweifelt werden. (AZ)

LeBron James.jpg
10 Bilder
Olympia 2012: Das sind die Topverdiener im Olympischen Dorf
Bild: dpa

 

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Hatte nicht seinen besten Tag: Philadelphias Quarterback Carson Wentz. Foto: Butch Dill/AP
American Football

Philadelphia kassiert NFL-Klatsche in New Orleans

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden