Newsticker

Spanien verhängt erneut Notstand und Ausgangssperre
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Sonstige Sportarten
  4. Blatter: Israels Verband zu "Friedensspiel" bereit

Fußball

19.05.2015

Blatter: Israels Verband zu "Friedensspiel" bereit

Benjamin Netanyahu empfängt Joseph Blatter in Jerusalem.
Bild: Amos Ben Gershom (dpa)

Um die Spannungen zwischen dem israelischen und dem palästinensischen Fußballverband zu lindern, sei Israel FIFA-Präsident Joseph Blatter zufolge zu einem "Friedensspiel" beider Mannschaften bereit.

Das sagte Blatter israelischen Medien zufolge nach einem Treffen mit Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu.

Blatter befindet sich derzeit auf einer "Friedensmission" im Nahen Osten, um zwischen Israel und dem Palästinensischen Fußballverband (PFA) zu vermitteln. Dieser wirft Israel vor, den Fußball in den palästinensischen Gebieten zu behindern und nicht entschieden genug gegen jüdische Nationalisten zu handeln. Deshalb fordert der PFA den Ausschluss Israels aus der FIFA.

Netanjahu sagte am Dienstag, Sport könne Nationen verbinden, seine Politisierung jedoch den Fußballverband "zerstören". Blatter will sich zu dem Politikum am Mittwoch auch mit Palästinenserpräsident Mahmud Abbas beraten. (dpa)

Artikel bei Ynet, hebräisch

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren