1. Startseite
  2. Sport
  3. Sonstige Sportarten
  4. Deutsche Adler beim Sommer-Grand-Prix in Wisla Dritte

Mannschaftswettbewerb

14.07.2017

Deutsche Adler beim Sommer-Grand-Prix in Wisla Dritte

Die deutschen Skispringer haben zum Auftakt des Sommer-Grand-Prix im Mannschaftswettbewerb Rang drei belegt.
Bild: Hendrik Schmidt (dpa)

Die deutschen Skispringer haben zum Auftakt des Sommer-Grand-Prix im polnischen Wisla im Mannschaftswettbewerb Rang drei belegt.

Mixed-Weltmeister Andreas Wellinger, Karl Geiger, Andreas Wank und Stephan Leyhe kamen nach zwei Durchgängen auf 951,9 Punkte und hatten deutliche 42,8 Zähler Rückstand auf die siegreichen Polen. Den zweiten Platz sicherte sich Norwegen (982,5). Zur Halbzeit rangierte das deutsche Quartett hinter den führenden Norwegern nur auf Platz vier.

Der im vergangenen Winter überzeugende Team-Weltmeister Markus Eisenbichler fehlte, weil er eine Prüfungswoche bei der Bundespolizei absolviert. Zum Heimspringen in Hinterzarten am 29. Juli soll er das DSV-Team dann aber verstärken.

Weiter in der Rehabilitationsphase befindet sich der Team-Olympiasieger  Severin Freund. Der jahrelange Top-Springer des DSV soll nach einem Kreuzbandriss im Januar demnächst wieder ins Teamtraining einsteigen können.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Die insgesamt zwölf Wettbewerbe des Sommer-Grand-Prix enden am 3. Oktober mit einem Springen in Klingenthal.

Deutscher Skiverband auf Twitter

Homepage Deutscher Skiverband

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Leon Draisaitl (l) verlor mit den Edmonton Oilers und blieb dabei ohne Scorerpunkt. Foto: Jason Franson/The Canadian Press/AP
Eishockey-Profiliga

Draisaitl verliert mit Edmonton in der NHL gegen St. Louis

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden