Newsticker
RKI-Chef Wieler: "Wird noch schwieriger, das Virus im Zaum zu halten"
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Sonstige Sportarten
  4. Deutsche Hockey-Damen unterliegen Irland mit 1:2

Vier-Länder-Turnier in Berlin

15.06.2017

Deutsche Hockey-Damen unterliegen Irland mit 1:2

Jana Teschke (r) traf für Deutschland.
Bild: Felix Kaestle (dpa)

Die deutschen Hockey-Damen haben ihr Auftaktspiel beim Vier-Länder-Turnier in Berlin verloren.

Die Gastgeberinnen unterlagen im Hockeystadion Zehlendorf Irland mit 1:2 (0:1).

Den Siegtreffer vor 800 Zuschauern markierte Deirdre Duke (57. Minute). Zuvor hatte Jana Teschke (45./Strafecke) den Führungstreffer der Irin Anna O’Flanagan (20.) ausgeglichen. "Wir müssen in der Konterabwehr stärker werden", sagte Bundestrainer Jamilon Mülders. "Wir sind auf einem guten Weg, brauchen aber noch Zeit."

Ihr zweites Turnierspiel bestreitet das neu formierte Team der Bronzemedaillen-Gewinnerinnen der Olympischen Spiele 2016 an diesem Freitag (19.00 Uhr) gegen Südkorea, das sich im ersten Spiel des Tages 1:1 (0:0) von China trennte. Deutschland bereitet sich in Berlin auf die im Juli in Johannesburg stattfindende Qualifikation für die WM 2018 vor. "Die Truppe muss sich erst noch finden. Wir werden aber gut sein, wenn es drauf ankommt", versprach Mülders.   

Deutscher Hockey Bund

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren