1. Startseite
  2. Sport
  3. Sonstige Sportarten
  4. Deutsche Radprofis sprinten bei Abu-Dhabi-Auftakt hinterher

Norweger siegt

28.02.2018

Deutsche Radprofis sprinten bei Abu-Dhabi-Auftakt hinterher

Alexander Kristoff (M, UAE-Team Emirates) jubelt über seinen Sieg zum Auftakt der Abu Dhabi Tour.
Bild: Yuzuru Sunada (dpa)

Die deutschen Topsprinter André Greipel und Marcel Kittel sind zum Auftakt der vierten Abu Dhabi Tour leer ausgegangen.

Lotto-Soudal-Profi Greipel sprintete nach 189 Kilometern an der Adnoc School in Madinat Zaya auf den zehnten Platz. Kittel musste sich trotz einer aussichtsreichen Position im Etappenfinale mit dem 15. Rang zufrieden geben und wartet weiterhin auf den ersten Sieg im Trikot seines neuen Teams Katusha-Alpecin.

Den Tagessieg und somit auch die Führung in der Gesamtwertung der fünftägigen Rundfahrt am Persischen Golf sicherte sich der Norweger Alexander Kristoff (UAE-Team Emirates) vor dem Italiener Andrea Guardini (Bardiani-CSF) und dem Australier Caleb Ewan (Mitchelton-Scott). Mit Phil Bauhaus (Sunweb) und Pascal Ackermann (Bora-hansgrohe) sprinteten zwei weitere Deutsche hinter Greipel auf die Plätze elf und zwölf.

Bei der sprinterfreundlichen Rundfahrt treffen Greipel und Kittel das erste Mal in diesem Jahr direkt aufeinander. Der 35 Jahre alte Greipel konnte im Januar bereits zwei Tageserfolge bei der Tour Down Under in Australien einfahren.(dpa)

Webseite Abu Dhabi Tour

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Der in der NHL für die Chicago Blackhawks spielende Dominik Kahun traut Marco Sturm zu sich in der NHL durchzusetzen. Foto: Peter Kneffel
NHL

Kahun traut Sturm Trainer-Durchbruch in Nordamerika zu

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen