1. Startseite
  2. Sport
  3. Sonstige Sportarten
  4. Deutsche Turnerinnen verpassen Stuttgarter Team-Finale

DTB-Pokal

16.03.2019

Deutsche Turnerinnen verpassen Stuttgarter Team-Finale

Lisa Zimmermann am Stufenbarren.
Bild: Gustavo Ortiz (dpa)

Die junge deutsche Riege der Turnerinnen hat nach einer Vielzahl von Fehlern das Finale beim Team-Wettbewerb des DTB-Pokals in Stuttgart verpasst.

Während die Leistungsträgerinnen Elisabeth Seitz und Kim Bui erst am Sonntag im Mehrkampf-Weltcup auf die Rekordweltmeisterin Simone Biles aus den USA treffen, war die Teamkonkurrenz für den Nachwuchs am Freitag die letzte Chance, sich für die Europameisterschaften in Stettin vom 10. bis 14. April zu empfehlen.

Am besten gelang dies noch der 16-Jährigen Lisa Zimmermann, obwohl auch die Chemnitzerin wie zwei ihrer Teamgefährtinnen unfreiwillig den Schwebebalken verlassen musste. Ex-Weltmeisterin Pauline Schäfer kam wegen einer Oberschenkel-Blessur am Balken nicht zum Einsatz, hat aber die EM-Norm an ihrem Spezialgerät schon geschafft.

"Wir haben noch zu viele Fehler gemacht. Für die Jüngeren war es der erste Wettkampf bei den Seniorinnen, da fehlte teils auch das Selbstvertrauen", sagte Cheftrainerin Ulla Koch. 152,25 Punkte reichten der verjüngten deutschen Auswahl nur zu Platz fünf unter zehn Riegen. Als Sieger der Qualifikation zog Brasilien mit der besten Vierkämpferin Rebeca Andrade (55,10) und seinen Olympia-Stars Jade Barbosa sowie Flavia Saraiva (160,40) ins Finale der besten Vier ein. Auch Russland, Frankreich und die Niederlande sind am Samstag dabei. (dpa)

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Zeitplan DTB-Pokal und Weltcup

Ergebnisse Team Challenge

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren